Da war die Freude groß: Ministerin Ina Scharrenbach (v., Mitte) übergab im April 2021 einen Bescheid über Fördermittel für das Dorfladen-Gemeinschaftshaus in Lünern. Jetzt ist die Frustration groß: Das Projekt muss so lange warten, dass diese Fördermittel verfallen. © Archiv
Nahversorgung

Frust in Unna-Lünern: Projekt Dorfladen gerät ins Stolpern

Das Projekt Dorfladen in Lünern hat einen Dämpfer bekommen. Ob es dadurch scheitert, ist unklar. Der Stadtrat hat einen wichtigen Beschluss vertagt, und das hat nun bittere Konsequenzen.

Der geplante Dorfladen gilt als Kern eines umfangreichen und über Jahre entwickelten Projekts zur Entwicklung von Lünern. Aber nun wackelt dieser Leuchtturm: Die ehrenamtliche Initiative kann das Projekt in diesem und im kommenden Jahr nicht wie geplant umsetzen. Ob überhaupt und wann, das ist derzeit unklar.

Projekt galt als umsetzungsreif

Diskussion über Verbindung zur Schule

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1979, stammt aus dem Grenzgebiet Ruhr-Sauerland-Börde. Verheiratet und vierfacher Vater. Mag am Lokaljournalismus die Vielfalt der Themen und Begegnung mit Menschen. Liest immer noch gerne Zeitung auf Papier.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.