Sommerferien

Freier Eintritt in Unnas Bäder: Stadtrat muss entscheiden

Können Minderjährige in den Sommerferien wieder kostenlos schwimmen gehen in Unna? Der Stadtrat soll darüber kurzfristig entscheiden.
Planschen im Freibad könnte in den Sommerferien 2022 für Minderjährige kostenlos sein – wenn der Stadtrat entsprechend entscheidet. © Sebastian Pähler

Freier Eintritt im Schwimmbad: Dies soll Familien ein wenig entlasten und vor allem eine positive Geste an Unnas Jugend sein. Ob es 2022 in den Sommerferien wieder umgesetzt wird, soll der Stadtrat an diesem Donnerstag entscheiden.

Beschluss könnte einen Tag vor Ferienbeginn fallen

Der Beschluss müsste kurz vor Toreschluss gefasst werden: Der Stadtsportverband hatte am Freitag vergangener Woche beim Bürgermeister angeregt, dass der Freibadeintritt für Minderjährige im Hallen- und Freibad erlassen wird.

Wie das Bürgermeisterbüro nun mitteilte, soll das Thema kurzfristig auf die Tagesordnung des Stadtrats gesetzt werden. Dieser tagt am Donnerstag, 23. Juni. Die Ferien beginnen am Tag darauf.

Stadt hat Einnahmeausfälle im vergangenen Jahr erstattet

Gelten würde die Regelung in der Schwimmsporthalle am Bergenkamp und im Freibad Bornekamp. 2021 hatten diese Bäder in den Sommerferien Minderjährige kostenlos eintreten lassen. Den Einnahmeausfall hatte die Stadt den Wirtschaftsbetrieben und dem Bornekamp-Verein nachher erstattet – in Summe dem Vernehmen nach rund 5000 Euro. Der entsprechende Ratsbeschluss war auch 2021 kurz vor Ferienbeginn gefallen: mit 14 Ja-Stimmen und sechs Enthaltungen.

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.