Frauen machen auf Unnas Marktplatz auf häusliche Gewalt aufmerksam

dzTanzaktion

„One Billion Rising“ heißt die Aktion, bei der Frauen am Freitag weltweit ein Zeichen gegen häusliche Gewalt setzten. Auch in Unna wurde auf dem Marktplatz getanzt.

Unna

, 14.02.2020, 17:04 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das durchwachsene Wetter hat Frauen jedes Alters in Unna nicht davon abgehalten, sich am Freitag auf dem Unnaer Marktplatz zu versammeln, um das Thema „Gewalt gegen Frauen“ mit einer Tanzaktion aus der Dunkelheit in die Öffentlichkeit zu rücken.

Jetzt lesen

Um 15.30 Uhr trafen sich die Frauen in Warnwesten und mit Plakaten zunächst am Unnaer Rathausplatz, um von dort gemeinsam über die Bahnhofstraße zum Markt zu marschieren. Dort startete die Tanzaktion dann gegen 16 Uhr. Zu dem Lied „Break the Chain“, der US-Musikerin Tena Clark tanzen die Frauen gemeinsam unter den neugierigen Blicken einiger Zuschauer.

Weltweite Kampagne

Hinter der heiteren Aktion steckte jedoch ein ernstes Thema: „One Billion Rising“ heißt eine weltweite Kampagne, die von der New Yorker Künstlerin Eve Ensler ins Leben gerufen worden ist. Die Zahl „Eine Milliarde“ verweist auf eine UN-Statistik, wonach eine von drei Frauen in ihrem Leben sexuelle oder körperliche Gewalt erfahren musste. 420 Fälle häuslicher Gewalt zählte die Polizei im Jahr 2018 auch für den Kreis Unna ohne Lünen.

Auf dem Unnaer Marktplatz hat die Aktion dieses Jahr zum ersten Mal stattgefunden.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Bäume gefällt
Gesunde Kastanien abgesägt: Rätselraten über Baumfällung am Kreishauskreisel
Hellweger Anzeiger Geschwister-Scholl-Gymnasium
Aussteiger berichten vor Schülern in Königsborn: So schnell werden Menschen radikal
Meistgelesen