Frauen feiern den Weltfrauentag in Unna unter Polizeischutz

dzWeltfrauentag

Zum Weltfrauentag am 8. März veranstaltete der Integrationsrat Unna das internationale Frauenfest. Hier treffen sich Frauen unterschiedlicher Kulturen und tanzen, reden und essen miteinander.

von Tom Schneider

Unna

, 08.03.2020, 15:36 Uhr / Lesedauer: 2 min

Am 8. März ist Weltfrauentag - doch schon am 7. März kommen in Unna die Frauen zusammen, singen, tanzen und reden miteinander. Beim „Internationalen Frauenfest“ ging es am Samstagabend um genau das. Alle Frauen waren eingeladen, sich im Katharinentreff der Kirchengemeinde St. Katharina ein lockeres Programm anzuschauen. Einzige Bedingung: Der "Eintritt" betrug eine selbst gemachte Speise für das Buffet.

Mit dem Programm zeigten Tänzer, Musiker und Sänger diverse Unnaer verschiedenster Kulturen ihr Können. Zum Auftakt tanzten und sangen die Kinder der jüdischen Sonntagsschule. Neben berühmten Choreografien, wie dem Ententanz oder dem Macarena, boten die Kleinen auch ein Lied aus Russland dar. An Kultur mangelte es auch im Weiteren nicht: Die Frauen der jüdischen Gemeinde sangen auf russisch und jiddisch. Außerdem tanzte sich die Gruppe "Step by Step" in die Herzen des Publikums.

Ein weiteres Highlight des Abends gestalteten alle Gäste gemeinsam. Jede Frau brachte eine selbst gemachtes Essen mit. So nach und nach,baute sich ein großes Buffet auf, die Speisen so kulturell vielseitig wie die Festgäste selbst. Im spätern Verlauf des Festes hieß es dann nicht mehr nur Reden, sondern auch Tanzen und Feieren.

Ein Zeichen für Vilefalt setzen

Leider wurde die Veranstaltung von unschönen Umständen überschattet. Das Frauenfest am Samstag stand unter Polizeischutz. Hintergrund sei unter Anderem die Bombendrohung an die Unnaer Moschee per E-Mail, die wie berichtet kürzlich an der Höingstraße für Unruhe gesorgt hatte. „Wir müssen ein Zeichen setzen, dass auch unsere muslimischen Mitbürger unsere Nachbarn sind“, sagt Sakelsek, Vorsitzende des Integrationsrates. „Da brauchen wir jetzt die Zivilgesellschaft.“ Die Stimmung lies sich dadurch aber nicht erschüttern. Der Katharinentreff war voll gefüllt.

Das internationale Frauenfest entstand vor einigen Jahrzehnten. Seither gilt es als Veranstaltung zum Zusammenkommen. „Früher gingen die jüdischen und muslimischen Frauen kaum aus.", erzählt Josefa Redzepi. Sie ist die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Unna und organisierte das Fest mit. Die Stadt veranstaltet das Fest gemeinsam mit dem Unnaer Integrationsrates sowie dem Frauen- und Mädchennetzwerk. „Es ist auch mal schön, eine Veranstaltung nur unter Frauen zu haben“, so Redzepi.

Noch weitere Programmpunkte

Neben dem internationalen Frauenfest finden noch weitere Veranstaltungen zum Weltfrauentag statt. Dazu gehören eine Podiumsdiskussion, ein Quizabend und weitere Informationsveranstaltungen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Verschiebung
Parkquartier Königsborn Südost: Offizielle Eröffnung verschiebt sich wegen Corona
Hellweger Anzeiger Praxen in Not
Coronavirus: Verunsicherte Patienten wissen nicht, ob sie noch zur Physiotherapie dürfen
Hellweger Anzeiger Coronavirus
Mit Video: Im täglichen Balkonkonzert sind Unnas Beginen auch mit Abstand vereint