Fotowettbewerb: Noch können Unna-Fotos für den Benefizkalender abgegeben werden

dzTurmretter

Die Aktion von Hellweger Anzeiger und Verein zur Erhaltung der Stadtkirche stößt auf reges Interesse. Viele Fotos für den Kalender sind schon da, aber erst am 15. August ist Einsendeschluss.

Unna

, 23.07.2019 / Lesedauer: 3 min

Der Fotowettbewerb für den Benefiz-Wandkalender läuft auf Hochtouren. Der Hellweger Anzeiger und der Verein zur Erhaltung der Evangelischen Stadtkirche freuen sich, dass viele Menschen mit eigenen Fotos helfen möchten, die Kirche zu sanieren.

Die Stadtkirche, die auch ein Wahrzeichen Unnas ist, ist bei einem verheerenden Sturm im Januar 2018 stark beschädigt worden. Jetzt ist eine umfangreiche Sanierung erforderlich, für die die Kirchengemeinde einen erheblichen Eigenanteil aufbringen muss.

13 Hochformat-Motive werden ausgewählt

Zur Erinnerung: Noch bis zum 15. August können Menschen, die einen Bezug zu Unna haben, im Rahmen eines Fotowettbewerbs Bilder für einen Kalender einreichen. 13 Motive werden schließlich von einer Jury ausgewählt – eines für die Titelseite sowie zwölf für die einzelnen Monate.

Die Fotos sollten im Hochformat erstellt worden sein, weil der Kalender in diesem Format gedruckt werden soll. Gewünscht sind Bilder aus Unna. Der Bezug sollte klar erkennbar sein. Eine kurze Information darüber, wo und wann die Aufnahme entstanden ist, ist hilfreich.

Viele historische Fotografien

Schon jetzt wurden viele historische Bilder in unserer Geschäftsstelle in Unna an der Wasserstraße 20 abgegeben oder per E-Mail an die Adresse turmretter@hellwegeranzeiger.de gesendet. Das Einreichen historischer Bilder ist ausdrücklich erlaubt, die jeweiligen Bildrechte müssen aber gewahrt sein.

Selbstverständlich freuen wir uns auch, wenn Fotos extra für den Kalender gemacht werden. Zu sehen sein soll ausdrücklich nicht nur die Stadtkirche selbst, sondern irgendein Ort in Unna, der wiedererkennbar ist – auch in den Stadtteilen.

Foto-Streifzug durch die Stadt

Unter dem Motto „Das ist mein Unna“ bietet sich vielleicht gerade jetzt bei herrlichem Sommerwetter noch einmal ein Foto-Streifzug durch die Stadt an.

Die Gewinner des Fotowettbewerbs werden nicht nur mit ihrem Bild in dem Kalender präsent sein, dessen Verkaufserlöse der Sanierung der Stadtkirche zugute kommen werden. Die Sieger erhalten auch einen Gratis-Kalender und werden zu einer besonderen Veranstaltung eingeladen.

Der Hellweger Anzeiger feiert sein 175-jähriges Bestehen im Jahr 2020 nämlich mit einer Gala an einem noch geheimen Ort. Fest steht schon der Termin: Es wird der Freitag, 14. Februar, sein. Die Einsender der schönsten Fotos dürfen sich dann zu den Gästen zählen.

Einsendungen

Fotos abgeben oder zusenden

  • Wer sich mit eigenen Fotos an dem Kalender-Wettbewerb beteiligen will, kann diese per E-Mail an turmretter@hellwegeranzeiger.de schicken.
  • Auch in unserem Verlagshaus können Bilder abgegeben werden. Die Geschäftsstelle an der Wasserstraße 20 ist montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr sowie samstags von 9 bis 13 Uhr geöffnet.
  • Einsendeschluss ist am Donnerstag, 15. August. Später eingehende Fotos können leider nicht mehr berücksichtigt werden.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Mit Video: Einsturzgefahr

Nach Nacht-Einsatz: Einsturzgefährdetes Haus abgestützt - Mieterfamilie bei Verwandten

Hellweger Anzeiger Bewohner des Monats

Der Dreiecksstrudelwurm im Massener Bach: schwimmend und schielend unterwegs

Hellweger Anzeiger Geschwindigkeitskontrollen

Darum darf der Blitzer im Halteverbot an der Hammer Straße in Unna stehen

Meistgelesen