Die Auslastung des Flughafens in Dortmund ist mäßig, das Geschäft weiterhin defizitär. Eine Insolvenz der Betreibergesellschaft halten kritische Beobachter durchaus für denkbar. © HA-Archiv
Wirtschaft

Flughafen-Kritiker sehen Insolvenzgefahr für Dortmund Airport

Nach der Insolvenz des Regionalflughafens Frankfurt-Hahn richten sich auch auf den Dortmunder Airport fragende Blicke. Denn zumindest eine Gemeinsamkeit haben die beiden Start- und Landeplätze.

Dass die Regionalflughäfen in Deutschland eine Problembranche darstellen und insbesondere Dortmund dauerhaft Defizite erzielt, ist allgemein bekannt. Und eine Insolvenz der „Startbahn Ruhrgebiet“ hat zumindest die Schutzgemeinschaft Fluglärm (SGF) bereits unter ihrer langjährigen Vorsitzenden Ursula Wirtz vorausgesagt. Kommt nun die Zeit, in der sich ihre Prognose bewahrheitet?

Abhängig vom Hauptkunden Wizz

Ende der Subventionen in Sicht

Über den Autor
Redakteur
Verwurzelt und gewachsen in der Hellwegbörde. Ab 1976 Kindheit am Hellweg in Rünthe. Seit 2003 Redakteur beim Hellweger Anzeiger. Hat in Unna schon Kasernen bewacht und grüne Lastwagen gelenkt. Aktuell beäugt er das politische Geschehen dort und fährt lieber Fahrrad, natürlich auch auf dem Hellweg.
Zur Autorenseite
Sebastian Smulka

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.