Zukunft der C&A-Filialen im Kreis Unna wirft Fragen auf

dzHandel

Meldungen über Filialschließungen bei C&A lassen an den einzelnen Standorten Verunsicherung aufkommen. Für Unna gibt es eine Art Dementi, dessen Haltbarkeit aber befristet sein kann.

Unna

, 19.12.2019, 13:05 Uhr / Lesedauer: 2 min

Fast jede vierte Filiale der Textilkette steht nach Recherchen des „Manager-Magazins“ auf dem Prüfstand. Demnach könnten über hundert Standorte aufgegeben werden. Welche es sind oder sein könnten, darüber herrscht nun aber Unsicherheit.

Das Unternehmen C&A gibt sich zurückhaltend, was diese Berichte angeht. Für den Standort Unna gibt es ein indirektes Dementi, dessen Gültigkeit aber befristet sein mag.

Unternehmenssprecher Jens Völmicke nennt vier Standorte, die tatsächlich geschlossen werden. Der Laden in Unna steht nicht auf dieser Liste. Doch Völmicke ergänzt: „Wir überprüfen ständig unser Filialnetz und entscheiden auf der Basis von standortabhängigen Marktanalysen über Standortschließungen sowie Modernisierungen und Neueröffnungen.“

Jetzt lesen

Das Manager-Magazin berichtete über ein Restrukturierungsprogramm mit dem Projekttitel „Turnaround Germany“, was soviel wie „Kehrtwende Deutschland“ bedeutet. Demnach verhandele C&A mit Vermietern, um Nachlässe bei den Mietkonditionen zu erhalten. Wo sie nicht gewährt werden und die Rentabilität der Häuser ohnehin nicht den Vorgaben entspricht, folge dann die Schließung.

Unternehmen nennt Berichte „reine Spekulation“

C&A bestätigt dies nicht. Auch „die in den Medien genannten Zahlen möglicher Filialschließungen über die nächsten Jahre sind reine Spekulation“, so Unternehmenssprecher Völmicke.

Belegt ist allerdings durch einige örtliche Medienberichte, dass C&A in diesem Jahr durchaus schon Standortaufgaben bekanntgegeben hat, die vor Ort als Überraschung aufgefasst worden sind. Sie lassen jedoch keinen „roten Faden“ erkennen, von dem sich auf die Perspektiven anderer Häuser schließen ließe. Auch die von C&A nun für die Zukunft bestätigten Schließungen betreffen Städte unterschiedlicher Größenordnung: Witten, Dessau, Stadthagen und Rottenburg.

In Unna hat C&A einen maßgeschneiderten Neubau bekommen

Die traditionsreiche Textilkette unterhält europaweit 1400 Niederlassungen und in Deutschland 450. In Unna betreibt C&A seine aktuelle Filiale seit Frühling 2012. Die Textilkette war damals als erster Nutzer in ein Geschäftsgebäude gezogen, das hinter der historischen Fassade der früheren Commerzbank neu errichtet worden war.

Zuvor hatte C&A allerdings schon einen Markt auf der gegenüberliegenden Seite des Alten Marktes betrieben. Der Umzug bedeutete seinerzeit eine deutliche Vergrößerung. Im Kreis Unna betreibt die Kette drei Geschäfte in Unna, Schwerte und Lünen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Autobahn
50 neue LKW-Rastplätze an der A1 in Unna-Afferde geplant - auch als Beitrag gegen Unfälle
Hellweger Anzeiger Holocaust-Gedenken
Gegen das Vergessen: Unnaer putzen 166 Stolpersteine zum 75. Jahrestag der Auschwitz-Befreiung
Hellweger Anzeiger Holocaust-Gedenken
Mahnung und Erinnern: Im Unnaer Rathaus wird der Opfer des Nationalsozialismus gedacht