Rauch im Fahrstuhl: Station 3 im Evangelischen Krankenhaus Unna geräumt

Feuerwehreinsatz

Wegen Rauchentwicklung in einem Fahrstuhl hat die Feuerwehr am Freitagvormittag eine Station im Evangelischen Krankenhaus geräumt.

Unna

, 16.11.2018, 11:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rauch im Fahrstuhl: Station 3 im Evangelischen Krankenhaus Unna geräumt

Zur Sicherheit waren zahlreiche Feuerwehr- und Rettungskräfte zum EK geeilt. © UDO HENNES

Die Brandmeldeanlage des Krankenhauses hatte Alarm gegeben. Zeitgleich erhielt die Leitstelle der Feuerwehr einen Telefonanruf aus dem Krankenhaus: Rauch im Gebäude. Feuerwehrkräfte erkundeten, woher der Rauch kam und machten schnell einen Aufzug als Quelle aus. Deswegen wurde eine Station in der dritten Etage geräumt. Die Patienten wurden aus Sicherheitsgründen auf derselben Ebene in die Nachbarstation geschoben. Nach Angaben des Krankenhauses waren 20 Patienten betroffen. Die Feuerwehr lobt das Krankenhauspersonal, das schnell und professionell mitgeholfen habe.

80 Grad im Aufzugmotor

Nach der Evakuierung wurde der Aufzug erkundet, um dem Grund der Rauchentwicklung nachzugehen. Mit Wärmebildkameras entdeckten die Einsatzkräfte eine besonders starke Hitze im Bereich des Aufzugmotors. Die Rede war von 80 Grad Celsius. Ein offenes Feuer wurde nicht entdeckt. Die Feuerwehr lüftete den Aufzugschacht. Zuvor allerdings ermittelte sie, welche Verbindungen der Schacht ins Gebäude hat. „Wir müssen verhindern, dass wir den Rauch in andere Gebäudeteile drücken“, erklärte Einsatzleiter Olaf Weischenberg vor Ort. Gesundheitsgefahr bestand nach Angaben des Krankenhauses nicht.

Feuerwehr zum Autobahnunfall abgezogen

Kurz vor Mittag hatte sich die Lage im Krankenhaus wieder beruhigt. Zum Glück, wie sich herausstellte. In die Gruppen der zahlreichen Feuerwehrleute, Notärzte und Rettungssanitäter, die auf der Holbeinstraße bereit standen, kam plötzlich Dynamik: „Auf die Autobahn, Person eingeklemmt“, rief eine der Feuerwehr-Führungskräfte. Gleichzeitig war stadtweit Sirenengeheul zu hören, und innerhalb kurzer Zeit waren die meisten Einsatzkräfte unterwegs zur Autobahn 1 wegen eines Verkehrsunfalls.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Städtepartnerschaft

Klassenunterschied zwischen Künstlern und Rathaus-Delegation: Das sind die Gründe

Hellweger Anzeiger Einbruch

Schrott-Container an der Viktoriastraße in Unna durchwühlt: Polizei fasst Täter vor Ort

Meistgelesen