Im Theaterteil der Aktion „Wir sind draußen“ ging es im Heißluftballon in die Luft und durch Meerwasser und Erde schließlich zum feurigen Erdkern. © Sebastian Pähler
JKS

Ferienprogramm: 50 Kinder lernten Jugendkunstschule Unna kreativ kennen

Musik, Bastelei, Theater, Clownerie und Akrobatik: Unter dem Motto Feuer, Wasser, Erde, Luft lief die von der Bürgerstiftung unterstützte Aktionswoche „Wir sind draußen“.

Weltreisen sind im Augenblick schwer möglich und für Kinder schon erst recht nicht. Doch „in der Kunst und Kultur kann man Weltreisen in den Köpfen machen“, erklärte Julia Weber-Seysen am Freitag den Gästen der Jugendkunstschule (JKS). Die Verantwortliche für den Kunstbereich führte durch die Abschlusspräsentation der Aktion „Wir sind draußen“. Eine Woche lang hatten sich 50 Kinder an der JKS darauf vorbereitet und nun wurde es Zeit, Eltern und Geschwister mit auf die Fantasiereise zu nehmen.

Es geht nicht um das künstlerische Produkt

Feuer, Wasser, Erde, Luft

Über den Autor

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.