Familie Jonas kauft Autowerkstatt Schlief in Unna und will Betrieb wie bisher weiterführen

dzKfz-Werkstatt

In einem Unnaer Traditionsbetrieb hat es grundlegende Änderungen gegeben. Die Kunden allerdings dürften davon kaum etwas spüren: Die Autowerkstatt Schlief hat den Besitzer gewechselt.

Unna

, 02.02.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Nach über 70 Jahren geht eine Familientradition in der Unnaer Wirtschaft zu Ende. Im Betrieb, um den es geht, soll sich aber dadurch für die Kunden nichts ändern. Die Autowerkstatt Schlief hat den Besitzer gewechselt.

Schlief verkauft an Massener Autohaus-Familie Jonas

Wilfried Schlief hat seinen Betrieb zum Jahreswechsel an die Familie Jonas verkauft. Linda und Kai Jonas, Tochter und Sohn des Massener Autohaus-Chefs Wilhelm Jonas, sind die neuen Geschäftsführer des Werkstattbetriebs an der Ecke Morgenstraße/Uhlandstraße. Im Hintergrund ändert sich also einiges, im täglichen Geschäft allerdings nicht.

Das bedeutet vor allem, dass Kunden weiterhin bekannte Gesichter sehen: Andrea Schlief verantwortet wie bisher das Tagesgeschäft und bleibt Ansprechpartnerin für die Kunden. Die Mitarbeiter Daniel Irmscher, Ahmed Boutayeb und Thomas Klinge kümmern sich um die Fahrzeuge.

Familie Jonas kauft Autowerkstatt Schlief in Unna und will Betrieb wie bisher weiterführen

An einen Mercedes von 1978 kann man kein elektronisches Diagnosegerät anschließen, hier gibt es aber auch noch Leute, die sich auch mit älteren Autos auskennen. Daniel Irmscher, Ahmed Boutayeb und Thomas Klinge bauen das Automatikgetriebe aus. © Raulf

Ein Geschäft unter Freunden

Wilfried Schlief selbst nennt gesundheitliche und familiäre Gründe für seinen Rückzug. Auch die Tatsache, dass seine Kinder nicht in den Familienbetrieb einsteigen wollen, habe eine Rolle gespielt bei seiner Entscheidung, die Firma in andere Hände zu geben, erklärte der 60-Jährige. Und diese Hände sind nicht irgendwelche.

Wilfried Schlief und Wilhelm Jonas sind seit Jahrzehnten befreundet. Ihre Väter legten in der Nachkriegszeit jeweils den Grundstein für die heutigen Auto-Betriebe: mit Tankstellen, die eine in Massen, die andere in Unna. 1947 ging die handbetriebene Kraftstoffpumpe an der Morgenstraße in Betrieb, 1952 am Massener Hellweg.

Wilfried Schlief war seit 1982 Chef

Während Wilhelm Jonas senior seine Firma zum Opel-Autohaus ausbaute, hörte Walter Schlief an der Morgenstraße relativ früh wieder auf. Doch die Familie trennte sich nicht von dem Betrieb. Er wurde verpachtet, bis dann Wilfried Schlief Anfang 1982 das Ruder übernahm. Er baute die Werkstatt aus zu dem, was sie heute ist. So machte die Investition in eine neue Halle ab 1987 die Arbeit auch an großen Fahrzeugen möglich. Die Bandbreite reicht von Autos über Nutzfahrzeuge bis 4,5 Tonnen bis zu Wohnmobilen.

Familie Jonas kauft Autowerkstatt Schlief in Unna und will Betrieb wie bisher weiterführen

Moderne Werkstatt-Technik gibt es auch: Der digitale Bremsenprüfstand ist erst seit ein paar Wochen in Betrieb. © Raulf

Der Name bleibt

„Ich habe da viel Herzblut reingesteckt“, sagt Schlief nicht ohne Wehmut über seinen Betrieb. Nach seinem Entschluss, die Firma abzugeben, habe für ihn schnell festgestanden, dass nur Jonas als Käufer infrage käme. Auto ist Vertrauenssache. Im gleichen Stil wie sonst werde die neue Inhaberfamilie den Betrieb weiterführen, da ist Schlief sicher. Auch sein Name bleibt.

Größe bedeutet mehr Möglichkeiten

Kai Jonas bestätigt, berichtet aber auch, das eine oder andere nun noch verbessern zu können. Mit Autohäusern in Massen und Werl habe der Unternehmensverbund nun mehr Möglichkeiten. Abläufe für die Kunden könnten vereinfacht werden, etwa durch den Mietwagenfuhrpark, eine eigene Lackiererei oder die Unfall-Abwicklung von Anfang bis Ende inklusive Anwalt.

Kai Jonas verantwortet seit rund zehn Jahren den Standort Werl. Für ihn und seine Schwester als Geschäftsführer-Duo soll Schlief nun ein zweites Standbein werden. „Dadurch können wir auch mehr Markt abdecken“, sagt der 33-Jährige. Während die Jonas-Häuser auf Opel sowie Suzuki und Chevrolet spezialisiert sind, wird bei Schlief seit jeher alles repariert. Auch das soll sich freilich nicht ändern.

Familie Jonas kauft Autowerkstatt Schlief in Unna und will Betrieb wie bisher weiterführen

Thomas Klinge prüft den Ölstand an einem Opel. Nach wie vor aber werden bei Schlief an der Morgenstraße Autos aller Marken repariert. © Raulf

Zukunft mit Autos

In Zeiten von Klimadiskussion und der Forderung nach einer Verkehrswende sehen die Jonas-Geschwister die Firma gut aufgestellt, auch durch Aus- und Fortbildung mit Blick auf Elektroautos. In der Region habe individuelle Mobilität und damit auch das Auto weiter einen hohen Stellenwert, so Kai Jonas.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kneipennacht
Mit vielen Bildern: Bei Unnas Kneipennacht wird notfalls auch auf dem Bürgersteig gefeiert
Hellweger Anzeiger Kath. Hospitalverbund Hellweg
Mehr als Klimaschutz: Mobilitätsmanagement wirkt auch gegen Parkplatznot
Hellweger Anzeiger Einzelhandel
SPD-Ortsverein: Massen braucht für die Zukunft einen Discounter und zwei Vollsortimenter
Meistgelesen