Pandemie

Erste Covid-19-Folgeimpfungen im Kreis Unna erfolgt

Die Zahl der geimpften Menschen im Kreis Unna wächst stetig. Auch an den Wochenenden werden durch die mobilen Teams Impfdosen verabreicht. Jetzt wurden erste Folgeimpfungen vorgenommen.
Schon seit dem 27. Dezember führen mobile Teams Impfungen in Senioren- und Pflegeeinrichtungen im Kreis Unna durch. © Impfteam Heine

Die ersten 60 Menschen im Kreis Unna haben nach der Erstimpfung kurz nach Weihnachten nun auch die zweite Impfdosis erhalten. Die mobilen Teams des Impfzentrums Unna haben die entsprechenden Spritzen gesetzt. In welchen Einrichtungen die ersten Folgeimpfungen erfolgten, wollte die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) nicht sagen.

Der volle Impfschutz gegen Covid-19 ist damit bei diesen Personen gegeben. Auf Nachfrage erklärte eine KVWL-Sprecherin, dass bis Ende Februar alle Pflegeheime im Kreis Unna durchgeimpft sein sollen – inklusive Folgeimpfung.

Schon fast 5000 Menschen kreisweit geimpft

Die Zahl der geimpften Menschen im Kreis Unna wird indes jeden Tag größer. Auch an den Wochenenden sind die mobilen Teams im Einsatz. Laut Impfbericht der KVWL wurden bis zum 18. Januar 4763 Menschen im Kreis Unna erstmalig geimpft. 2274 von ihnen (48 Prozent) sind Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeeinrichtungen, 2489 (52 Prozent) sind medizinisches Personal. Die Folgeimpfungen haben 45 Seniorinnen und Senioren sowie 15 Pflegekräfte erhalten.

Inzwischen sind auch erste Impfungen in Kliniken im Kreis Unna erfolgt.

Ab dem 25. Januar können zudem Menschen Termine mit dem Impfzentrum vereinbaren, die zu den ersten Impfberechtigten gehören. Das sind zunächst Menschen, die über 80 Jahre alt sind, aber nicht in Pflegeheimen leben.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.