Eissporthalle Bergkamen startet am 14. September

dzSaisoneröffnung

Ab dem 3. September wird das Eis in der Eissporthalle Bergkamen bereitet. Die Saison kommende wird eine besondere – auch wegen der Sportler aus Unna.

Unna, Bergkamen

, 28.08.2018 / Lesedauer: 2 min

Für die Eissporthalle Bergkamen ist die kommende Saison eine ganz besondere – und das liegt insbesondere daran, dass auch Eiszeiten für die Unnaer Sportler zur Verfügung gestellt werden. Der Start in die neue Saison erfolgt dabei in mehreren Etappen.

Am 3. September beginnt die „kalte Phase“ in der Eishalle. „Am ersten Tag wird der Boden langsam heruntergekühlt. Würde das zu schnell geschehen, könnte der Beton brechen“, erklärt Eishallen-Betreiber Dr. Martin Brodde. Nach fünf bis sechs Tagen soll das Eis nutzbar sein.

Für den 9. September ist bereits ein kleines Turnier geplant, an dem auch der KJEC teilnehmen wird. „Darauf freuen wir uns sehr“, sagt Dirk Kimpel, Vorstandsmitglied bei den Königsbornern.

Am Freitag, 14. September, erfolgt dann um 19 Uhr die offizielle Saisoneröffnung mit einer Eisdisco und DJ Steven Louder. Einlass ist bereits ab 18.30Uhr.

Am Samstag, 22. September, wird es dann zusätzliche einen „Tag der offenen Tür“ geben. „Das wollen wir mal probieren“, richtet sich das Angebot von Dr. Martin Brodde besonders auch an Unnaer.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Anne-Katrin Wienecke

SPD-Ratsfrau legt Mandat nieder wegen Verhöhnung der Eis-Initiative vor Bürgerentscheid

Meistgelesen