Gastronomie im Winter: Eisdiele La Venezia will Gäste mit Luftreiniger vor Coronavirus schützen

dzCoronavirus

Derzeit genießen viele Gäste den Besuch in der Eisdiele La Venezia noch im Außenbereich. Aber was ist, wenn es kälter wird? Damit besorgte Kunden nicht ausbleiben, hat die Inhaberin in Hochleistungsluftreiniger investiert.

Unna

, 23.09.2020, 16:22 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wenn die Temperaturen sinken und es draußen ungemütlich wird, empfängt Karin Toppan ihre Gäste für gewöhnlich im Innenbereich ihrer Eisdiele La Venezia an der Massener Straße. Die Inhaberin des Lokals weiß, dass ihre Kunden auch in der kalten Jahreszeit gerne auf eine Waffel, einen Crêpe oder einen heißen Apfelstrudel mit Vanilleeis vorbeikommen – eigentlich. Denn seit Corona ist alles anders: „Einige Menschen sind immer noch verunsichert, sie fühlen sich in geschlossenen Räumen nicht wohl“, sagt die Chefin.

„Einige Menschen sind immernoch verunsichert, sie fühlen sich in geschlossenen Räumen nicht wohl.“
Karin Toppan, Eisdiele La Venezia

Damit die Kunden aber auch demnächst nicht ausbleiben, hat Toppan vorgesorgt, und zwar auf eine ganz besondere Weise: Sie möchte ihre Gäste mit zwei zertifizierten Hochleistungsluftreinigern vor dem Coronavirus schützen. Diese stehen nun in Innenraum der Eisdiele und sollen die dortige Luft frei von Viren halten. Dafür verfügen die kühlschrankgroßen Geräte über einen Schwebstofffilter der Kategorie HEPA 14, der zu den besonders wirksamen Tiefenfiltern gehört. Umgebungsluft wird eingesogen, gefilterte Reinluft wieder ausgeblasen. So wird die Verweildauer sowie die Intensität von virenbehafteten Aerosolen reduziert, wirbt der Hersteller; das Corona-Infektionsrisiko wird letztlich minimiert.

Frische Luft in der Eisdiele La Venezia: Bedienung Willy (vorne) sowie Inhaber Karin und Rino Toppan blicken dank des Hochleistungsluftreinigers optimistisch in die kalte Jahreszeit.

Frische Luft in der Eisdiele La Venezia: Bedienung Willy (vorne) sowie Inhaber Karin und Rino Toppan blicken dank des Hochleistungsluftreinigers optimistisch in die kalte Jahreszeit. © Vivien Nogaj

Eine Investition, die nicht ganz kostengünstig war – für Toppan aber dennoch notwendig: „Ich kann meine Gäste ja nicht draußen erfrieren lassen“, sagt sie. Stattdessen möchte sie ihnen das sichere Gefühl geben, dass die Luft frei von Viren ist.

Schutzwände aus Plastik unzureichend

Anderweitige Maßnahmen - etwa Plexiglas- oder Plastikwände zwischen den einzelnen Tischen - hält sie für unzureichend: „Die Viren schwirren dann ja trotzdem in der Luft, wenn jemand niest“, sagt Toppan. Auch von Heizpilzen, die oftmals im Außenbereich einer Gastronomie aufgestellt werden, hält sie nichts: „Die sind meist umweltschädlich“, sagt Toppan.

„Ich kann meine Gäste ja nicht draußen erfrieren lassen“
KARIN TOPPAN, EISDIELE LA VENEZIA

Für andere Gastronomen in Unna kann letztere Variante jedoch eine mögliche Alternative sein. Der Verein „Wir für Unna“ hat deshalb zuletzt einen entsprechenden Antrag gestellt, der das Einsetzen von Heizpilzen in der kommenden Wintersaison legitimieren möchte. Konkret bittet „Wir für Unna“ um die befristete Genehmigung für das Aufstellen gasbetriebener Heizpilze, sowie um eine anteilige Stromkostenübernahme durch die Stadtwerke bei Einsetzen von Infrarot-Heizpilzen.

Maskenpflicht und Abstandsregeln gelten weiterhin

Auch Toppan schließt sich dem an: „Falls die Stadt anderen Gastronomen entgegenkommt, würde auch ich mich über eine Unterstützung für meinen klimaneutralen Luftreiniger freuen“, sagt sie. Ob eine finanzielle Entschädigung wahrscheinlich ist, bleibt jedoch offen. Stadtsprecher Christoph Ueberfeld sagte auf Anfrage der Redaktion lediglich: „Entsprechende Anträge, die Bürger stellen, werden geprüft.“

Ungeachtet dessen, ob die Stadt sich an etwaigen Stromkosten beteiligt oder nicht, hat Toppan gerne in die Hochleistungsluftreiniger investiert. Selbstverständlich sei es der Gastronomin jedoch wichtig, dass Kunden sowie Mitarbeiter weiterhin die Masken trügen und den nötigen Abstand einhielten. „Die bekannten Aha-Regeln gelten bei uns weiterhin. Die Luftreiniger sind lediglich ein zusätzliches Angebot“, sagt sie. Denn Toppan möchte, dass sich die Gäste in der Eisdiele La Venezia auch im Winter sicher fühlen - und gesund bleiben.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Covid-19-Pandemie
Kreis Unna meldet zum Wochenstart 135 neue Corona-Fälle und einen weiteren Todesfall