Einbrecher in Unna scheitern beim Abschleppen eines Tresors

Einbruch an der Hansastraße

Beim Autoverleih an der Hansastraße sind Einbrecher an einem Tresor gescheitert. Der Panzerschrank ließ sich weder knacken noch abschleppen. Mit verschiedenen Versuchen, an Wertsachen zu gelangen, richteten die Täter allerdings erheblichen Schaden am Gebäude an.

Unna

, 30.08.2018, 12:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Einbrecher in Unna scheitern beim Abschleppen eines Tresors

Durch diese Öffnung in der Gebäudewand waren die Schlüsselrückgabe (außen) mit dem Tresor (innen) verbunden. Dieses Polizeifoto dokumentiert einen Teil der erheblichen Schäden. © Howanietz, Vera

Mit brachialer Gewalt haben Unbekannte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zwischen 22 und 5.30 Uhr versucht, einen Tresor bei der Autoverleihfirma Sixt an der Hansastraße aufzubrechen oder zu stehlen. Die Täter brachen zunächst ein Fenster auf, indem sie die Rollläden verbogen, am Rahmen hebelten und schließlich die Scheibe zerstörten. Anschließend brachen sie nach ersten Erkenntnissen den Tresor aus der Wand. Der Panzerschrank ist mit dem außen befindlichen Schlüsselrückgabekasten verbunden. Der Tresor fiel ins Gebäude. Innen versuchten die Unbekannten, den Tresor aufzubrechen, was augenscheinlich aber nicht gelang.

Spanngurte am Tresor

Daher brachten die Einbrecher Spanngurte am Tresor an. Offenbar hatten sie nun den Plan, den Schrank aus dem Gebäude zu schleppen. Die Verdächtigen besorgten sich aus dem Büro einen Autoschlüssel und befestigten die Spanngurte an dem dazugehörigen Wagen. Aber die Gurte hielten nicht und rissen ab.

Nun gaben die Täter ihr Vorhaben wohl endgültig auf: Sie flüchteten, entweder, weil sie sich keinen weiteren Erfolg versprachen oder weil sie gestört wurden. Ob etwas entwendet wurde, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest, wie die Polizei am Donnerstagmittag mitteilte.

Durch das massive Vorgehen wurde das Bürogebäude laut Polizei „ordentlich beschädigt“ und es muss Lärm verursacht haben. Daher sucht die Polizei nun Zeugen, die etwas Verdächtiges gesehen oder gehört haben. Die Polizei erhofft sich weitere Hinweise, die bitte durchgegeben werden unter Tel. (02303) 921-3120 oder 921-0.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kamen-Karree

Alexa, mach den Ofen an! Flammenträume erweitert mit heißer Ware zwischen Woolworth und Ikea