Ein Frühlingstag kurz vor Weihnachten: Kinder spielen in Unnas neuem Bach

dzKortelbach

Der Umbau von Unnas zentralem Bachlauf, die Trennung vom Schmutzwasser, ist abgeschlossen. Und jetzt fließt auch endlich frisches Wasser. Die ersten Kinder spielen schon im neuen Kortelbach.

Unna

, 19.12.2019, 15:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mehrere Jahre Planung, drei Jahre Bauzeit, fast sieben Millionen Euro Kosten: Das Großprojekt Kortelbach ist abgeschlossen. Und erstmals fließt jetzt endlich Wasser offen durch den Bornekamp, direkt hinter der Liegewiese des Freibads. Bei den beinahe frühlingshaften Temperaturen am Donnerstag waren schon die ersten Kinder zu beobachten, die das plätschernde Wasser magisch anzieht.

Jetzt lesen

Rund 220 Meter lang ist der offene Bachlauf, den die Stadtbetriebe durch den Bornekamp haben bauen lassen, zwischen der B1-Unterführung und dem Freibad. In mehreren Kurven windet sich das künstliche Bachbett durch die Wiese, und jetzt ist endlich in nennenswerter Menge Wasser darin. Es hatte wohl erst der Regenfälle der vergangenen Wochen bedurft, damit der Kortelbach Wasser führt.

Ein Frühlingstag kurz vor Weihnachten: Kinder spielen in Unnas neuem Bach

In dieser Schnecke verschwindet der Kortelbach in der unterirdischen Kanalisation. © Raulf

„Wir waren im Sommer schon oft hier und haben die Bauarbeiten gesehen“, sagt Steffi Mock. Die Unnaerin spazierte am Donnerstag am Bach entlang, während ihre beiden Jungs darin spielten. Knapp bis zur Kante ihrer Gummistiefel reichte der Pegel des fließenden Wassers. Er finde es gut, dass es jetzt durch den Bornekamp fließt, sagte der achtjährige Bjarne. „Das ist ja der einzige Bach hier zum Spielen“, ergänzte er, während er und sein Bruder Mats selbst gebaute Boote zu Wasser ließen.

Ein Frühlingstag kurz vor Weihnachten: Kinder spielen in Unnas neuem Bach

Die selbst gebauten Boote der beiden Jungs neigen noch zum Kentern. Aber sie können ja noch üben: Einen Bach in der Nähe der Unnaer Innenstadt gab es bisher nicht. © Raulf

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Betrug
Unnaerin bestellt Waren im Wert von 1700 Euro – die Rechnungen bekommen die Verwandten
Meistgelesen