Ehrenamtler in Unna diskutieren, was sie brauchen

dzNetzwerktreffen

Mit einer zweiten Netzwerkveranstaltung will die Ehrenamtsagentur Unna der Frage nachgehen: „Was braucht Unnas Ehrenamt?“

Unna

, 05.11.2018, 17:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Detailfrage beispielsweise, wo es an Anerkennungskultur mangelt, würde sicher in unterschiedlichen Bereichen ehrenamtlicher Tätigkeit unterschiedlich beantwortet, meint Rita Weißenberg, Bereichsleiterin Weiterbildung bei der Stadt. Bei der Diskussionsveranstaltung, die sie nun für den 12. November ankündigt, soll es deswegen Tische für fünf verschiedene Themen geben: Umwelt und Verkehr, Soziales, Kultur, Sport und Bildung.

Die Moderatorenteams an den Thementischen sind Vertreter aus den unterschiedlichsten Bereichen des öffentlichen Lebens, von der Bürgerstiftung über die Kultur bis zum Sport oder der Kirche. Wie kann Nachwuchs für das Ehrenamt gewonnen werden? Wie können sich Initiativen noch besser vernetzen? Was macht eine ehrenamtliche Tätigkeit gerade in der Stadt Unna zu einer besonders lohnenden? Dies wären neben Anerkennungskultur Querschnittsthemen, über die die Teilnehmer nächste Woche gern lebhaft diskutieren sollen.

Jetzt lesen

Eine wichtige Funktion kommt inzwischen der Ehrenamtsagentur zu. Mitinitiator Hermann Strahl bezeichnet sie als „die Spinne im Netzwerk“. Die kleine Gruppe aktiver ehren- und hauptamtlicher Kräfte organisiert nicht nur die Ehrenamts- und Ideenbörse. Sie bringt auch kontinuierlich Angebot und Nachfrage zusammen. Wer beispielsweise durch Renteneinstieg, Älterwerden der Kinder oder auch als Schüler der Gesellschaft Zeit schenken möchte, der bekommt bei der Agentur Ideen für Projekte, die Leute brauchen. Diese Verknüpfungsfunktion leistet künftig in virtueller Form eine neu gestaltete Internetseite. Sie soll am 12. November vorgestellt werden.

Zum zweiten Netzwerktreffen eingeladen sind diesmal auch Schülervertretungen, denn Nachwuchsakquise ist laut Strahl einer der wichtigsten Herausforderungen des Ehrenamts. „Wenn in einem Verein der ganze Vorstand über 60 ist, dann ist er kaum noch zu retten.“

Netzwerktreffen Bürgerengagement „Gemeinsam für Unna“, Montag, 12. November, 17 bis 20 Uhr Veranstaltungsort ist das Lebenszentrum Königsborn, Zimmerplatz 1 Die Stadt hat eine Reihe von Ehrenamtlern als Teilnehmer eingeladen. Wer bisher keine Einladung erhalten hat, sich aber angesprochen fühlt, weil er in einem Ehrenamt tätig ist oder Ideen dafür hat, der kann sich noch anmelden:
info@ehrenamts-agentur-unna.de; Tel. (02303) 103 -713 oder -714
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Umgehungsstraße gegen Dauerstau

Den Stöpsel gegen den Stau rund um Ikea ziehen: Alle Grundstücke für die Westtangente im Sack

Hellweger Anzeiger Straßen

Fördergelder für die Anwohner: Linke sehen Chance für Ausbau der Burgstraße in Unna

Hellweger Anzeiger Protest der Landwirte

Mit Umfrage: „Irre“, „mega“ und empört – so reagierte Unna auf die Traktor-Demo nach Bonn

Meistgelesen