Drei Polizisten verletzt bei Angriffen auf Beamte in Unna und Bergkamen

dzKriminalität

Die Polizei soll die Bürger beschützen. Doch am vergangenen Wochenende musste sie sich selbst verteidigen: In zwei Fällen in Unna und Bergkamen erlebten Beamte gewalttätige Angriffe.

Unna

, 20.01.2020, 10:38 Uhr / Lesedauer: 2 min

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle ist am frühen Sonntagmorgen in Unna ein Polizist verletzt worden. Die Situation war eskaliert, als sich zwei Fußgänger, die zufällig des Weges kamen, in die Polizeiarbeit einmischten. Gegen die beiden Männer läuft nun ein Strafverfahren.

Es sah zunächst wie ein Routineeinsatz aus, als der Besatzung eines Streifenwagens in der Nacht zu Sonntag ein Auto mit ungewöhnlicher Fahrweise auffiel: Mit eingeschalteter Warnblinkanlage und in leichter Schlangenbewegung rollte das Auto um 3.45 Uhr die Höingstraße entlang.

Drei junge Frauen angeheitert auf dem Heimweg

In dem Wagen saßen drei junge Frauen, die sich offenbar auf dem Heimweg von einer Feier befanden. Bei der 18-jährigen Fahrerin stellten die Beamten einen Alkoholverstoß fest, sodass sie zur Wache in Unna mitgenommen werden sollte. So weit lief der Einsatz noch normal.

Dann aber näherten sich zwei Männer zu Fuß, die offenbar mit der Fahrerin bekannt waren und die Arbeit der Polizei unterbinden wollten. Sie stellten sich den Beamten in den Weg, gingen auf einen von ihnen los, um ihn wegzustoßen und zu schlagen. Der Polizist erlitt dabei leichte Verletzungen. Die Polizei rief Verstärkung, überwältigte die Angreifer und nahm sie ebenfalls mit zur Wache.

Die beiden „Retter“ hatten wenig bis gar nichts getrunken

Überraschender Befund eines Alkoholtests: Die beiden Männer dürften relativ klar bei Sinnen gewesen sein. Der jüngere von ihnen, ein 20-jähriger Kamener, hatte einen Alkoholwert von 0,0 Promille, bei seinem 28-jährigen Begleiter aus Unna waren es 0,7.

Gegen die Männer wird nun wegen eines tätlichen Angriffs und wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Ihnen droht damit sogar eine Freiheitsstrafe. Der Alkoholverstoß der 18-jährigen wird als Ordnungswidrigkeit eingestuft.

Krawall mit Schlagstock und Gaspistole in Bergkamen

Eine noch brisantere Situation hatten Beamte der Kreispolizeibehörde am Freitagabend in Bergkamen erlebt. Dort geriet die Polizei zwischen die Fronten, als sie eine Schlägerei mit zehn Beteiligten auflösen wollte. Zwei Beamte waren danach wegen ihren Verletzungen nicht mehr dienstfähig. Bei den Beteiligten der Schlägerei waren unter anderem eine Gaspistole und ein Schlagstock gefunden worden.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Bäume gefällt
Gesunde Kastanien abgesägt: Rätselraten über Baumfällung am Kreishauskreisel
Hellweger Anzeiger Geschwister-Scholl-Gymnasium
Aussteiger berichten vor Schülern in Königsborn: So schnell werden Menschen radikal
Meistgelesen