Dr. Hartmut Fahrenhorst erhält Verdienstorden der Bundesrepublik für ehrenamtliches Engagement

dzEinsatz für Honigbienen

Seit jeher setzt sich der Unnaer Dr. Hartmut Fahrenhorst für das Leben von Bienen und Insekten ein. Dafür wurde ihm jetzt die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Unna

, 04.10.2019, 13:43 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ehrenamtliches Engagement ist keine Selbstverständlichkeit: Für seine Verdienste im Einsatz um den Erhalt von Honigbienen hat der Unnaer Dr. Hartmut Fahrenhorst jetzt den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland erhalten. Auf Haus Opherdicke überreichte Landrat Michael Makiolla am Freitag stellvertretend für den Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier die Medaille des Verdienstordens.

Jetzt lesen

Makiolla machte dabei darauf aufmerksam, dass ehrenamtliches Engagement eine bemerkenswerte Leistung sei: „Vieles ist nur dadurch möglich, weil sich andere Menschen einsetzen, stark machen und ihre Zeit investieren.“

Aktiv für ökologische Nachhaltigkeit

So wie Hartmut Fahrenhorst: Er gründete im Jahr 1987 den „Bienengarten“ an der Peter-Weiss-Gesamtschule in Unna. Dieser ermöglicht Schülern seit Jahren ein naturverbundenes Arbeiten und Lernen über ökologische Nachhaltigkeit. Zudem übernahm Fahrenhorst nach seiner Pensionierung im Jahr 2005 die schuleigene Imkerei und gründete ein Jahr später die Imker-AG „Unnas Honigdiebe“.

Eine Arbeit, die von „überragender Bedeutung“ für Schüler sei und nicht zuletzt auch vor dem Hintergrund des Bienensterbens eine ehrwürdige Leistung bilde, so Makiolla.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Landgericht Dortmund

Richter rufen ersten Streitfall zwischen Thomas Wiese und dem Aluwerk zur Verhandlung auf