Bei allem Frust können sie doch schon wieder lächeln in der Planungsgruppe für den Dorfladen Lünern. Gabi Olbrich-Steiner (v. l.), Helmut Eichhorst, Rita Weissenberg und Dirk Kolar sowie ihre anderen ehrenamtlichen Mitstreiter wollen die Hoffnung auf das Projekt noch nicht aufgeben. © Thomas Raulf
Dörfliche Nahversorgung

Dorfladen Lünern: Initiative hat noch Hoffnung und einen Appell

Die Dorfladen-Initiative in Lünern ist frustriert und besorgt, ob das Projekt jemals umgesetzt werden kann. Aber sie hat auch Hoffnung und zeigt der Stadt einen Rettungsweg auf.

In diesem Jahr nicht, und im kommenden Jahr auch nicht: Was wann aus der Dorfladen-Idee für Lünern wird, ist unklar. Die Initiative gibt trotz allen Frusts die Hoffnung nicht auf.

Es geht um mehr als Einkaufen

Bitte Gespräche auf Augenhöhe

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1979, stammt aus dem Grenzgebiet Ruhr-Sauerland-Börde. Verheiratet und vierfacher Vater. Mag am Lokaljournalismus die Vielfalt der Themen und Begegnung mit Menschen. Liest immer noch gerne Zeitung auf Papier.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.