Vor der Sparkasse und vor Geschäften wie dem Rewe-Markt (Archivbild) wittern Diebe vielleicht nicht ganz zu Unrecht eine gute Gelegenheit, auf Menschen mit etwas mehr Bargeld in der Tasche zu treffen. Das Revier einer Diebesbande in Massen scheint mit Bedacht ausgewählt worden zu sein.
Vor der Sparkasse und vor Geschäften wie dem Rewe-Markt (Archivbild) wittern Diebe vielleicht nicht ganz zu Unrecht eine gute Gelegenheit, auf Menschen mit etwas mehr Bargeld in der Tasche zu treffen. Das Revier einer Diebesbande in Massen scheint mit Bedacht ausgewählt worden zu sein. © Udo Hennes
Kriminalität

Diebesbande in Massen: Hier lauern die Männer auf ihre Opfer

Eine Bande von Dieben hat sich in Massen ein Revier gesucht. Die Familie einer Geschädigten warnt nun vor den Männern, die offenbar gezielt auf Opfer lauern.

Für eine Helferin der Ukraine-Sammlung in Massen verlief die Sache glimpflich. Kurz nachdem ihr Diebe ihre Tasche gestohlen hatten, fand jemand ihren Schlüsselbund, an dem zum Glück keine Adresse, aber doch ein Name vermerkt war. Als sich das Opfer der Bande danach am Fundort umsah, entdeckte es in einem Gebüsch auch seine übrigen Sachen. Eine Kontokarte war danach schnell gesperrt, der denkbare Schaden begrenzt.

Seniorin gegen ihren Willen in die Wohnung „geholfen“

Über den Autor
Redakteur
Verwurzelt und gewachsen in der Hellwegbörde. Ab 1976 Kindheit am Hellweg in Rünthe. Seit 2003 Redakteur beim Hellweger Anzeiger. Hat in Unna schon Kasernen bewacht und grüne Lastwagen gelenkt. Aktuell beäugt er das politische Geschehen dort und fährt lieber Fahrrad, natürlich auch auf dem Hellweg.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.