Die DJs Romano und Sam Boca spielten bei der Re-Opening Party einen Mix aus den 90ern, 2000ern und aktuellen Charts. Die Tanzfläche wurde von Beginn bis Ende von den Gästen ausgiebig genutzt. © Carina Sichtermann
Feiern nach der Corona-Pause

Der „Schiffsrumpf“ hat gebebt: Erste Party nach 18 Monaten im Kühlschiff

Die erste richtige Party nach 18 Monaten in Unna: Unsere Autorin Carina Sichtermann hat mitgefeiert und berichtet, wie sie den Abend bei der Re-Opening Party im Kühlschiff erlebt hat.

Endlich ging es wieder los: Der erste Disco-Abend nach 18 Monaten Corona-Pause. Die Lindenbrauerei veranstaltete jetzt eine Re-Opening Party im Kühlschiff. Dass die Menschen nach so langer Zeit ausgehungert waren, merkte man sofort, denn die Tanzfläche leerte sich nicht.

Die Vorfreude stieg schon beim Einlass. Die Bässe dröhnten schon vom Obergeschoss die Treppe hinunter. Nach dem gründlichen 3G-Check, der Ticketkontrolle und dem Abstecher zur Garderobe ging es los. Als meine Freunde und ich oben an der Treppe den Tanzsaal betraten, waren wir sofort in Stimmung. Die ersten Gäste tanzten schon ausgiebig zu den „Classics“. Kurze Zeit später nach einem ersten Drink hinten an der Bar stiegen wir mit ein.

Die DJs boten für meinen Geschmack einen super Mix. Besonders bei den 90ern und den neuesten Charts kriegte mich keiner mehr von der Tanzfläche. Von Blue (Da Ba Dee) von Eiffel 65 über Hamma! von Calcha Candela bis Love Tonight von Shouse war für jeden Geschmack etwas dabei. Man tanzte für sich oder auch gemeinsam; dank 3G-Regel möglich.

Strenge Einlasskontrolle gab ein sicheres Gefühl beim Tanzen

Durch die strenge Kontrolle der Impfzertifikate, Genesennachweise und Covid-Testergebnisse fühlte ich mich an dem Abend sehr sicher. Trotz des ein oder anderen engeren Kontakts auf der Tanzfläche war die Angst vor einer Ansteckung nach langer Zeit wie weggeblasen, auch bedingt durch die geringere Ticketzahl von 300 statt 500.

Die Re-Opening Party war eine Mehr-Generationen-Party. Ein großes Altersspektrum traf aufeinander und genoss gemeinsam diesen besonderen Abend. Ich habe festgestellt, dass so ein unbeschwertes Feiern allen gefehlt hat. Nach einer so langen Zeit der Party-Pause musste viel Energie losgelassen werden. Wir tanzten stundenlang durch. Nach kurzen Pausen an der frischen Luft mussten wir schnell wieder rein auf die Tanzfläche. Als ich um 3 Uhr morgens die Party verlies, war der Abend noch nicht vorbei. Viele, so wie ich, konnten einfach nicht genug bekommen.

Die Re-Opening Party im Kühlschiff war ein guter Test, ob Disco trotz Corona wieder stattfinden kann. Ich würde aus aktuellem Stand – ohne Wissen über die tatsächlichen Ansteckungszahlen – sagen, der Test ist bestanden. Ich hoffe, dass nach dieser Opening-Party in nächster Zeit noch viele Partys in Unna folgen können, so wie in alten Zeiten.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.