Gute Vorsätze sind zu Beginn eines neuen Jahres so eine Sache. Was 2020 in Unna definitiv gut werden wird, haben wir in unserem Überblick zusammengestellt.

Unna

, 04.01.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 3 min

Nein, eine unerwartete Finanzspritze wird Unna wohl auch 2020 nicht bekommen. Die Haushaltssperre gilt nach wie vor; viele Straßen sind marode und der Flughafen wird auch im neuen Jahr die Massener und Königsborner Bürger nerven. Doch das neue Jahr verspricht auch viel Schönes für Unna.

Jetzt lesen

Neue Biergärten und Kneipen

Unnas Gastronomieszene kommt auch 2020 nicht zur Ruhe – und das ist ausnahmsweise mal gut: Nachdem in den vergangenen Jahren Nachrichten von Restaurant-Aufgaben und Kneipensterben die Schlagzeilen bestimmten, gibt es 2020 gleich mehrere hoffnungsvoll stimmende Nachrichten aus der Gastronomie-Szene.

Neue Biergärten, Rudelgucken und eine Kommunalwahl: Darauf kann sich Unna 2020 freuen

Das Café Bistro im Kurpark eröffnet 2020 mit neuem Konzept. Seit dem Großbrand im April 2019 war es geschlossen. © Anna Gemünd

Von Königsbornern sehnsüchtig erwartet wird die Wiedereröffnung des Bistros im Park. Seit dem Großbrand im April 2019 ist die beliebte Gaststätte mitten im Kurpark geschlossen. Doch für 2020, absehbar noch in den ersten Jahreshälfte und damit pünktlich zur Biergartensaison, will Pächter Karl-Heinz Schürmann das Bistro mit neuem Konzept wieder öffnen. Der Wirt des Gasthauses Agethen kündigt eine kleine Karte mit heimischen Produkten an.

Für die Kneipe „Picasso“, die Ende 2019 nach über 36 Jahren ihre Türen an der Wasserstraße schloss, hat sich bereits ein Nachfolger gefunden. Auch hier wird in Kürze neu eröffnet. Gleich nebenan geht „Hitzefrei“ in seine zweite Saison: Die Eismacher aus Dortmund bieten schon ab dem 28. Februar wieder ihre selbstgemachten Eiskreationen an.

Neue Biergärten, Rudelgucken und eine Kommunalwahl: Darauf kann sich Unna 2020 freuen

Die hellblauen Eisbecher der Eismanufaktur „Hitzefrei“ sind auch 2020 wieder in Unna zu kaufen: Am 28. Februar öffnet die kleine Eisdiele an der Wasserstraße wieder und startet in ihre zweite Saison in Unna. © Anna Gemünd

Der Platz am Morgentor wird zwar erst 2021 zum „Shared Space“ für Fußgänger, Radler und Autos, aber schon 2020 soll der entscheidende Bereich für alle Outdoor-Biertrinker fertig werden: Im Januar beginnen die Bauarbeiten für drei Biergärten der dort ansässigen Restaurants.

Neue Biergärten, Rudelgucken und eine Kommunalwahl: Darauf kann sich Unna 2020 freuen

Wein und spanische Leckereien „Open Air“ genießen: Das soll 2020 am Morgentor möglich sein. Hier entstehen gleich drei Biergärten, einer auch für das Waffelstübchen. © Marcel Drawe

Wären sie rechtzeitig zum Frühjahr fertig, könnten Besucher des Waffelstübchens und der beiden spanischen Restaurants 2020 ihren Kaffee oder Wein auch „Open Air“ genießen.

Starbesuch im Sommer

Nein, es ist kein „Festa“-Jahr und das schmälert für Unnaer immer ein bisschen die Vorfreude auf den Sommer. Doch die Zeit bis zum nächsten italienischen Lichterspektakel in der Innenstadt lässt sich diesen Sommer ganz gut überbrücken: Max Mutzke kommt am 7. August nach Unna und spielt auf dem Platz der Kulturen. Der Soul-, Funk-, Pop- und Jazz-Sänger wird zusammen mit seiner Band „monoPunk“ im Rahmen seiner „Colors Live“-Tour in Unna Station machen.

Neue Biergärten, Rudelgucken und eine Kommunalwahl: Darauf kann sich Unna 2020 freuen

Max Mutzke kommt nach Unna: Am 7. August spielt der Musiker mit seiner Band „monoPunk“ auf dem Platz der Kulturen. © picture alliance/dpa

Das von Stefan Raab für den Eurovision Song Contest geschriebene Lied „Can‘t wait until tonight“ machte den Musiker 2004 schlagartig berühmt und verschaffte ihm über Nacht Platz eins der deutschen Charts. Seitdem hat er unter anderem gemeinsam mit Klaus Doldinger und Götz Alsmann ein Jazz-Album aufgenommen und 2019 als „Astronaut“ die erste Staffel der ProSieben-Show „The Masked Singer“ gewonnen.

Seine Einladung nach Unna geht auf die Lindenbrauerei zurück, die damit zum dritten Mal in Folge im Rahmen des Sommerprogramms einen hochkarätigen Künstler für ein Open-Air-Konzert einkauft. Die Stimmung auf dem Platz der Kulturen, als Gregor Meyle und eine Jahr später Sasha zu Gast waren, lässt für den 7. August auf einen richtig guten Sommerabend hoffen.

Gemeinsam auf ein Fußballwunder hoffen

A propos richtig guter Sommerabend: Der könnte ja auch so aussehen, dass Jogis Jungs bei der Europameisterschaft so begeistern wie sie das zuletzt 2014 bei der WM taten.

Neue Biergärten, Rudelgucken und eine Kommunalwahl: Darauf kann sich Unna 2020 freuen

Mitjubeln, wenn die deutsche Mannschaft hoffentlich viele Tore bei der Fußball-Europameisterschaft schießt: Das soll ab dem 12. Juni auch in Unna wieder möglich sein - entweder auf dem Platz der Kulturen oder in der Stadthalle. © Borys Sarad

Das Ganze dann zusammen mit vielen anderen Unnaern auf einer großen Leinwand verfolgen – klingt nach einem guten Sommerabend. Das vom Stadtmarketing organiserte „Rudelgucken“ zu Fußball-Großereignissen hat schon längst Tradition. Ob es dieses Jahr wieder auf dem Platz der Kulturen oder in der Stadthalle stattfinden wird, steht zwar noch nicht fest, aber gemeinsam geguckt werden kann auf jeden Fall.

Eine Kommunalwahl, die Spannung verspricht

Am 13. September wird es spannend in Unna: Wer wahlberechtigter Unnaer Bürger ist, entscheidet an diesem Tag nicht nur über die neuen Machtverhältnisse im Stadtrat, sondern auch, wer neues Stadtoberhaupt wird. Denn schon jetzt steht fest: Unna wird nach 16 Jahren einen neuen Bürgermeister bekommen.

Neue Biergärten, Rudelgucken und eine Kommunalwahl: Darauf kann sich Unna 2020 freuen

Werner Kolter darf sich 2020 auf seinen Ruhestand freuen: Der Bürgermeister tritt nach 16 Jahren im Amt nicht mehr als Kandidat an. © Udo Hennes

Amtsinhaber Werner Kolter hat längst angekündigt, nicht noch einmal anzutreten. Seine SPD hat mit Katja Schuon schon die Frau vorgestellt, die ihm nachfolgen will. Mit Claudia Keuchel schicken die Grünen ebenfalls eine Frau ums Rennen in den Chefsessel im Rathaus. Die CDU hält sich aktuell noch bedeckt, was ihren Kandidaten angeht. Angesichts der vielen Fraktionslosen, die mittlerweile im Unnaer Rat sitzen, ist auch die Kandidatur eines Fraktionslosen denkbar.

Unna bekommt 2020 Eis – vielleicht

Und dann ist da ja noch die Eishalle. Nach gewonnenem Bürgerentscheid und viel Rückenwind aus der Bevölkerung kündigt „Unna braucht Eis“ an, im Herbst 2020 die seit Sommer 2018 geschlossene Eishalle wieder zu eröffnen.

Neue Biergärten, Rudelgucken und eine Kommunalwahl: Darauf kann sich Unna 2020 freuen

Im Herbst 2020 will „Unna braucht Eis“ die Eissporthalle wieder öffnen. © Marcel Drawe

Ist ein Projektmanager für die Sanierungsphase gefunden, das Hallendach repariert, der Brandschutz überarbeitet und eine neue Eisaufberitungsanlage installiert, könnte das klappen. Aber der Blick in die Zukunft ist ja bekanntlich ein ungwisser...

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Krankenhäuser
Kartellamt verbietet Fusion der Soester Krankenhäuser – Unna bleibt optimistisch