Mit Video: So lief der erste „Sofa-Gottesdienst“ in Königsborn

dzCoronavirus

Gemeinsam beten, obwohl Gottesdienste derzeit nicht erlaubt sind? Pfarrerin Kristin Busch-Zimmermann hatte dazu eine Idee: Sie lud zum Sofa-Gottesdienst. Wie der aussieht, zeigt unser Video.

Königsborn

, 23.03.2020, 17:34 Uhr / Lesedauer: 1 min

Sonntagmorgen, 10 Uhr, ein Wohnzimmer in Königsborn. Durch das geöffnete Fenster ist das Läuten der Glocken zu hören. Auf dem Tisch vor dem Sofa stehen eine Kerze und ein Regenbogen aus Holz: Kristin Busch-Zimmermann feiert mit ihrer Familie den ersten „Sofa-Gottesdienst“.

Jetzt lesen

In einem kleinen Videoclip hat die Pfarrerin der Evangelischen Gemeinde Königsborn festgehalten, wie es aussehen kann, wenn die Gemeindemitglieder statt in einer der Kirchen in Königsborn jeder auf seinem Sofa zusammenkommen und einen Gottesdienst feiern, der für alle gleich ist. Die „Anleitung“ dazu und die Bibeltexte und Gebete konnten sich die Gemeindemitglieder auf der Homepage der Gemeinde ansehen.

„Die Resonanz war sehr positiv“, berichtet Busch-Zimmermann am Montag unserer Redaktion. Sie plant auch für den nächsten Sonntag einen Sofa-Gottesdienst. „Die Texte werde ich dann noch etwas ändern“, kündigt sie an. In ihrem kleinen Video von der „Sofa-Gottesdienst-Premiere“ ist übrigens auch eine kleine Anregung zu entdecken: Auch das „Kirch-Café“ im Anschluss an den Gottesdienst lässt sich gut Zuhause umsetzen – ganz gemütlich auf dem Sofa.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Coronavirus
In der Krise wachsen: Fernunterricht der Musikschule ermöglicht Freiheit und Eigenständigkeit