Weniger Neuinfektionen am Dienstag haben dazu geführt, dass die Inzidenz im Kreis Unna erstmals seit Oktober wieder unter 100 liegt. © dpa
Pandemie

Corona: Inzidenzwert im Kreis Unna wieder unter 100

Gute Nachrichten für den Kreis Unna: Die 7-Tage-Inzidenzzahl ist nach langer Zeit wieder unter 100 gesunken. Ein Trend lässt sich daraus aber noch nicht ableiten.

Als der Kreis Unna am Dienstag „nur“ 44 Corona-Neuinfektionen meldete, war bereits zu erahnen, dass der 7-Tage-Inzidenzwert deutlich fallen würde. In der Nacht veröffentlichte das Landeszentrum Gesundheit nun neue Zahlen. Und siehe da: Die Zahl der Corona-Neuinfektionen binnen sieben Tagen, umgerechnet auf 100.000 Einwohner, ist sogar unter 100 gefallen.

Mit 97,5 nennt das Landeszentrum einen Wert, der zuletzt am 18. Oktober 2020 niedriger war. Damals lag die Inzidenz bei 91,9. Wenige Tage später übersprang der Wert die 100er-Marke und fiel zu diesem Mittwoch nicht wieder darunter.

Mit dem sprunghaften Absinken des Wertes bewegt sich der Kreis Unna nun auch wieder auf Landesniveau. Zum Vergleich: Der landesweite Inzidenzwert liegt bei 97,2. Neben Münster (35,8), das die angestrebte Marke von 50 bereits unterschritten hat, kratzen in NRW auch die Kreise Borken (50,1) und Coesfeld (52,1) an diesem Wert.

Die deutlich gefallene Inzidenz kann aber noch nicht als Trend gesehen werden. Die nächsten Tage müssen zeigen, ob der Wert weiter fallen kann – mit Zielrichtung 50 und darunter.

UPDATE: Am 28. Januar hat das Landeszentrum die Zahlen für mehrere Tage nach oben korrigiert – auf 113,2. Damit liegt der Kreis Unna weiter über 100 und auch deutlich über dem Landesschnitt (93,1).

Über den Autor
Redaktion Unna
Lesen Sie jetzt