Update: Zwölf neue Corona-Fälle in Unna – Tests in Billmerich

dzPandemie

Das Kreisgesundheitsamt hat für Unna am Freitag zwölf neue Corona-Fälle gemeldet. An der Liedbachschule steht nun der Quarantänezeitraum fest. Zudem gibt es einen weiteren Corona-Fall an der Werner-von-Siemens-Gesamtschule.

Unna

, 20.11.2020, 11:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

Corona-Fälle sind an Unnas Schulen in den vergangenen Wochen Alltag geworden. Und so gab es auch am Donnerstag Meldungen von Corona-Fällen an der Sonnenschule in Massen und an der Liedbachschule in Billmerich.

Jetzt lesen

Nun steht fest, dass in Billmerich auf Geheiß der Kreisgesundheitsbehörde drei Klassen und eine OGS-Gruppe aus dem 1. und 2. Jahrgang sowie drei Klassenlehrerinnen und zwei OGS-Kräfte bis zum 2. Dezember in Quarantäne bleiben müssen. Das Lernen auf Distanz wird also fortgesetzt.

Corona-Tests für Kontaktpersonen

Die Kontaktpersonen der infizierten Schulbegleiterin sollen am Montag, 23. November, auf das Coronavirus getestet werden. Ergebnisse liegen in der Regel wenige Tage später vor.

Am Freitagabend meldete die Stadt Unna zudem einen weiteren Corona-Fall an der Werner-von-Siemens-Gesamtschule Königsborn. Betroffen ist ein weiteres Kind in der Jahrgangsstufe 6. Die am 15. November vom Gesundheitsamt angeordnete Quarantäne der Klasse wird nun verlängert und endet am 26. November.

Das Kreisgesundheitsamt meldete am Freitag für die Stadt Unna zwölf neue Corona-Fälle. Damit stieg deren Gesamtzahl seit dem Beginn der Pandemie auf 590. Acht Menschen aus Unna sind im Zusammenhang mit Corona gestorben, 4040 gelten als genesen. Die 7-Tage-Inzidenzzahl liegt aktuell bei 130,65 und damit wieder etwas höher als am Vortag. Ziel ist es, die Marke von 50 wieder zu unterschreiten.

Lesen Sie jetzt