Corona: 23 neue Fälle im Kreis Unna am Wochenende

Corona-Pandemie

Nur in zwei Kommunen des Kreises Unna gab es übers Wochenende keine neuen Corona-Fälle. Insgesamt 23 Neuinfektionen hat das Kreisgesundheitsamt bis Montag gezählt.

Kreis Unna

, 28.09.2020, 17:16 Uhr / Lesedauer: 2 min
Insgesamt 23 Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat das Kreisgesundheitsamt über das Wochenende bis einschließlich Montag gezählt.

Insgesamt 23 Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat das Kreisgesundheitsamt über das Wochenende bis einschließlich Montag gezählt. © picture alliance/dpa

Kitas, Schulen, Fußballvereine: Corona-Infektionen gibt es zurzeit an vielen Stellen im Kreisgebiet. Über das Wochenende sind 23 neue Fälle hinzugekommen, über die der Kreis Unna am Montagnachmittag informierte.

Sie verteilen sich wie folgt: Eine Corona-Infektion in Werne kam am Freitag nach der Meldung um 16 Uhr hinzu. Am Samstag sind 14 neue Fälle gemeldet worden (6 in Bergkamen, einer in Bönen, drei in Kamen, zwei in Lünen, je einer in Schwerte und Unna), am Sonntag vier neue Fälle (zwei in Bergkamen, je einer in Lünen und Werne Werne) und am Montag wurden ebenfalls vier neue Fälle gemeldet (je einer in Bergkamen, Kamen, Schwerte und Unna).

Entwarnung gab die Gesundheitsbehörde für das Gymnasium in Bergkamen: Dort haben sich keine weiteren Personen bei den zwei Infizierten angesteckt. Alle rund 180 Testergebnisse sind negativ. An der Bergkamener Gesamtschule wurden rund 80 Personen abgestrichen. Dort sind vier positive Testergebnisse dabei. Alle anderen sind negativ. Eine zweite Testreihe wird jetzt organisiert.

In Bönen wurden rund 60 Personen von zwei Fußballvereinen getestet. Dort waren zwei positive Ergebnisse dabei. Der Rest der Getesteten ist negativ. Eine zweite Testreihe ist aber nicht erforderlich, da die Betroffenen keinen Kontakt zu weiteren Personen hatten, die sie hätten anstecken können.

In Fröndenberg wurde am Montag ein Fall an einer Kita gemeldet. Dort sind rund 45 Personen betroffen. Alle sind in Quarantäne und werden am Dienstag getestet.

Jetzt lesen

In Kamen ist am Samstag ein Fall an der Gesamtschule gemeldet worden. Dort sind rund 40 Personen betroffen. Alle sind in Quarantäne und werden am Dienstag getestet. Ebenso gibt es einen Fall an einer Kamener Grundschule. Rund 30 Personen müssen sich dort in Quarantäne begeben und werden ebenfalls am Dienstag getestet.

Entwarnung gab es für das Lippe-Berufskolleg in Lünen. Bei den beiden infizierten Personen haben sich keine weiteren angesteckt. Alle Testergebnisse der rund 55 Personen sind negativ. Im Fall der Fußballmannschaft haben am Samstag Tests stattgefunden. Ergebnisse liegen noch nicht vor.

Jetzt lesen

Ebenfalls Entwarnung gibt es für die rund 30 erneut Getesteten des Märkischen Berufskollegs in Unna. Dort sind alle negativ. Es haben sich keine weiteren Personen infiziert. Auch für die Grundschule, an der rund 30 Personen sicherheitshalber getestet wurden, gibt es gute Nachrichten: Es hat sich niemand mit dem Corona-Virus infiziert. Die Tests sind alle negativ.

Fragen rund um eine Corona-Infektion beantwortet eine Hotline des Gesundheitsamts unter Tel. (0800) 10 20 205 montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Jüdische Gemeinde
Mit Fotostrecke: Nach über 75 Jahren wird Unnas jüdischer Friedhof wieder genutzt
Hellweger Anzeiger Krankenhausfusion
In wenigen Tagen startet das Christliche Klinikum Unna – Fusion wirkt schon länger