Die ersten Endgeräte, die aus dem Digitalpakt des Landes NRW bezahlt wurden, sind in Unna an die Peter-Weiss-Gesamtschule verteilt worden. Die für die Schulen zuständige Beigeordnete Kerstin Heidler (2. von rechts) überreichte die Geräte, die nun an Schüler verliehen werden. © Stadt Unna
Coronavirus

Computer für Unnas Schüler und Lehrer sind endlich da

Im Oktober bestellt, sind sie jetzt da: Die Laptops, Notebooks und Tablets für Unnas Schülerinnen und Schüler werden in diesen Tagen verteilt.

Vor dem 14. Februar wird es keinen Präsenzunterricht in Nordrhein-Westfalen geben, das hat NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer am Dienstag noch einmal betont. Umso wichtiger ist es da, dass der Distanzunterricht gut funktioniert – und dazu braucht es vor allem die technische Basis. Diese ist in Unna jetzt einen Schritt weiter.

Die Schulverwaltung liefert derzeit im Rahmen des „Sofortausstattungsprogrammes“ des Landes die bestellten digitalen Endgeräte für Schülerinnen und Schüler sowie für die Lehrkräfte an die weiterführenden Schulen aus. Begonnen hat die Auslieferung am vergangenen Donnerstag an der Peter-Weiss-Gesamtschule. In dieser Woche werden die Hellweg-Realschule und auch die Werner-von-Siemens-Gesamtschule Königsborn mit digitalen Endgeräten ausgestattet. Das Ernst-Barlach-Gymnasium erhält seine Ausstattung in der kommenden Woche. Alle weiterführenden Schulen erhalten Geräte aus dem jetzt bestellten Kontingent.

MediaLab des Kreises informiert

Lehrer und Erzieher können geschult werden

  • Hilfe und Beratung für Lehrer und Erzieher zu digitalen Endgeräten und Apps bietet das MediaLab Kreis Unna.
  • „Wir bieten Lehrkräften, Erzieher*innen und Schulträgern sowie allen Interessierten die Möglichkeit, digitale Geräte auszuprobieren, wir beraten beim richtigen Einsatz und bieten medientechnische Schulungen an“, sagt Christine Raunser, Leiterin des Kompetenzteams.
  • Im MediaLab arbeiten Medien- und Fachberater, die sich besonders gut in der Schule auskennen. Vor Ort im MediaLab stehen Geräte wie ein i3-Board (interaktives Whiteboard), ein i3-sixty Digitales Flipchart-Display, iMO-Learn-Cubes, Apple TV 4, eine Oculus Rift VR-Brille, Lego Mindstorm-Roboter, Surface-Pro-Laptops und Webcams zur Verfügung – alles zum Ausprobieren.
  • Das MediaLab befindet sich an der Parkstraße 42 in Unna. Weil in Corona-Zeiten Besuche aber nicht ohne Weiteres möglich sind, bittet das Team zunächst um telefonische oder digitale Kontaktaufnahme per E-Mail. Das Team ist erreichbar unter Tel. 0 23 03 / 27 – 17 48 oder E-Mail an info@medialab-kreis-unna.de.

Geräte werden an Schüler verliehen

„Die Corona-Krise zeigt uns aktuell, wie wichtig es ist, Schülerinnen und Schülern auch ein Lernen in den heimischen vier Wänden zu ermöglichen. Mit den nun ausgelieferten Geräten soll vielen Schülerinnen und Schülern die ohnehin schwierige Lernsituation in der Schule und im Distanzunterricht deutlich erleichtert werden“, sagte die Beigeordnete Kerstin Heidler.

Aus dem Förderprogramm Digitalpakt Schule „Sofortausstattung“ hatte die Stadt Unna im Oktober 2020 insgesamt 954 Endgeräte (Laptops, Notebooks und Tablets) für Schülerinnen und Schüler bestellt. Sie sollen vorrangig an Schüler verliehen werden, die über kein eigenes Gerät verfügen.

Computer wurden im Oktober bestellt

Auch erste Geräte für Lehrer sind in der aktuellen Austeilung dabei. Insgesamt 635 Tablets hatte die Stadt für die Lehrer bestellt, ebenfalls im Oktober. Die Lieferzeit damals wurde mit acht Wochen angegeben. Mit der Freigabe der Mittel des Digitalpaktes kam es naturgemäß zu einem großen Bestellvolumen, weil alle Schulen nahezu zeitgleich die Geräte bestellten – entsprechend lange zieht sich die tatsächliche Auslieferung hin.

Die Schulen, die bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht mit digitalen Endgeräten beliefert worden sind, haben laut Stadtverwaltung die Möglichkeit, die vorhandenen Unit-21-Geräte an die Schülerinnen und Schüler auszuleihen.

Über die Autorin
Redaktion Unna
Sauerländerin, Jahrgang 1986. Dorfkind. Liebt tolle Geschichten, spannende Menschen und Großbritannien. Am liebsten draußen unterwegs und nah am Geschehen.
Zur Autorenseite
Anna Gemünd
Lesen Sie jetzt