Über 10.000 Karten verkauft: Wer den Circus Travados erleben möchte, muss sich beeilen

dzWinterprgramm „Vario“

Die Tickets für das Winterprogramm des Circus Travados sind wieder sehr begehrt. 22 Vorstellungen im Dezember sind fast komplett ausverkauft. Beste Chancen auf Plätze gibt es noch direkt zu Beginn.

Königsborn

, 15.11.2019, 16:11 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Vario“ heißt das aktuelle Programm des Circus Travados. Das Winterprogramm ist wie in jedem Jahr der Höhepunkt, auf den sich die Circusschüler monatelang vorbereiten. Dass viele Menschen dieser Show entgegenfiebern, zeigt der bisherige Kartenverkauf. 10.400 verkaufte Tickets meldete Circus-Chefin Melanie Talotti Ende dieser Woche. Die meisten Vorstellungen sind bereits ausverkauft.

Freie Plätze besonders noch Anfang Dezember

600 Tickets sind aber auch noch zu haben, und bei Interesse lohnt sich besonders der Blick auf den Anfang. Besonders viele freie Plätze hat das Circus-Team noch bei der Premiere am 2. Dezember und bei der Vorstellung am 3. Dezember. Besucher sind in aller Regel begeistert vom Programm, und das spricht sich Anfang Dezember herum in Unna. „Wer dann aber noch eine Karte haben möchte, kommt meist zu spät“, warnt Talotti. Sie empfiehlt, sich direkt jetzt noch Tickets zu sichern.

140 Circusschüler machen mit

Hinter „Vario“ verbergen sich Akrobatik in der Luft und auf dem Drahtseil, Jonglage und Clownerie sowie „einiges mehr“, wie der Circus Travados vespricht. 140 Circusschüler wirken an dem Projekt mit. Die Mitglieder des Ensembles sind zwischen acht und 23 Jahren alt.

Infos

Termine und Karten

  • Vario“, Winterprogramm im Circus Travados (Kurpark Unna)
  • Vorstellungen täglich vom 2. bis 12. Dezember sowie 14. bis 23. Dezember, jeweils um 17 Uhr; 24. Dezember um 14 Uhr
  • Kartenverkauf: Tel. (02303) 68586; mail@travados.net
  • Weitere Informationen, auch zur Verfügbarkeit, gibt es im Internet unter www.travados.net
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Digitalisierung
(K)ein großer Wurf: Warum Schulen für die Digitalisierung einen langen Atem brauchen