Circus Travados feilt im Herbstcamp am Programm für den Wintercircus

dzKultur

Viele Unnaer haben die Chance schon genutzt und Eintrittskarten für den Wintercircus gekauft. 8585 Tickets sind schon weg. Der Circus Travados feilt derweil im Herbstcamp am Programm.

Unna

, 13.10.2019, 14:37 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wenn der Circus Travados sein Herbstcamp veranstaltet, dann bedeutet das auch: Der Schlussspurt beim Verkauf von Karten für den Wintercircus hat begonnen. Und tatsächlich: Schon jetzt sind 8585 der insgesamt 11.000 Karten für die Aufführungen im Dezember vergriffen. Zehn Veranstaltungen waren mit Stand 13. Oktober sogar schon komplett ausverkauft.

Circus Travados feilt im Herbstcamp am Programm für den Wintercircus

Auch Tanz gehört im Circus Travados zum Programm. Die Akteure beweisen dabei, wie gut sie miteinander harmonieren. © Marcel Drawe

„Das ist wirklich toll, dass es uns Jahr für Jahr gelingt, binnen drei Wochen 11.000 Menschen in das Zirkuszelt zu holen“, freut sich Melanie Talotti als Leiterin des Circus Travados über die Zugkraft. Mit ihrem Besuch belohnen die Gäste das Engagement all derer, die aktiv oder hinter den Kulissen mitwirken. Das sind inklusive Technikern und Musikern wieder 140 Menschen jeder Altersgruppe.

Nächster Akt eines Dreiteilers

Wer den Wintercircus 2018 erlebt hat, der muss eigentlich auch 2019 dabei sein. Denn: Die Geschichte von damals wird fortgesetzt. Ging es in „Adesso“ um einen kleinen Zirkusdirektor, so schwebt diesmal ein bunter Mensch vom Himmel, der die weiße Masse am Boden bedeckt. „Vario“ heißt das Programm – der italienische Name soll für die Vielfältigkeit stehen.

Circus Travados feilt im Herbstcamp am Programm für den Wintercircus

Den Circusbau im Kurpark gibt es 2021 seit 20 Jahren. Das wird der Circus Travados ausgiebig feiern. © Marcel Drawe

Ob der bunte Mensch ein Clown ist – jeder Besucher kann das selbst beurteilen. Clownerie ist natürlich ein Teil des Programms, doch auch Zauberei und Artistik dürfen nicht fehlen. Melanie Talotti verrät, dass „Vario“ der zweite Teil einer dreiteiligen Geschichte ist. Über den dritten Part 2020 verrät sie natürlich noch nichts. So viel ist aber klar: All das mündet im Jahr 2021 in das Programm zum 20-jährigen Bestehen des Circusbaus im Kurpark.

Niederländischer Choreograph gibt Tipps

Im Herbstcamp, das vier Tage umfasst, feilen alle Akteure intensiv an den Nummern, die sie über viele Monate eingeübt haben und die beim Wintercircus Begeisterung bei den Besuchern auslösen sollen.

Circus Travados feilt im Herbstcamp am Programm für den Wintercircus

Phyllis Rhode und Mario van Drünnick (v.l.) geben immer wieder Hinweise, was die Aktiven noch verbessern können. © Marcel Drawe

Tickets und Termine

Premiere am 2. Dezember

An insgesamt 22 Terminen präsentiert der Circus Travados sein Programm „Vario“ im Zirkusbau im Kurpark in Königsborn. Zehn Vorstellungen sind bereits ausverkauft.
  • Premiere feiert der Wintercircus am Montag, 2. Dezember, um 17 Uhr. Für diese Vorstellung sind noch Karten erhältlich. Die Veranstaltung an Heiligabend ist dagegen bereits ausverkauft.
  • Alle Veranstaltungen beginnen um 17 Uhr, die ausverkaufte an Heiligabend bereits um 14 Uhr.
  • Eintrittskarten zum Preis von 9 Euro für Erwachsene und 8 Euro für Kinder können im Internet unter www.travados.net bestellt werden. Dort findet sich ein entsprechendes Formular. Auf dieser Seite ist auch zu sehen, für welche Veranstaltungen noch Tickets erhältlich sind.
  • Alternativ können Interessierte auch eine E-Mail an mail@travados.net senden oder unter Tel. (02303) 68586 den telefonischen Kontakt suchen.

Mit dabei ist auch wieder der niederländische Choreograph Mario van Drünnick. „Er hat noch einmal einen anderen Blick auf das Erarbeitete und gibt wertvolle Tipps, was wir noch besser machen können“, erklärt Melanie Talotti.

Die Circuschefin ist begeistert von den jungen Akteuren, für die der Circus Travados nicht nur Hobby, sondern Leidenschaft ist. „Das ist hier wie eine große Familie“, sagt sie. Allerdings ist das eine Familie mit deutlich mehr weiblichen Mitgliedern. „Wir freuen uns über jeden Jungen, der zu uns kommt“, betont Talotti daher.

Wichtige Kinder- und Jugendarbeit

Wie viele Mädchen und Jungen der Circus Travados in den 32 Jahren seines Bestehens mit seinen vielen Projekten und Aktionen insgesamt erreicht hat, lässt sich kaum abschätzen. Er ist aber eine feste Größe in der Kinder- und Jugendarbeit in Unna, lebt vor allem vom ehrenamtlichen Engagement vieler Beteiligter.

Circus Travados feilt im Herbstcamp am Programm für den Wintercircus

Ein Drahtseilakt, der viel Konzentration verlangt: Bis solche Nummern sitzen, haben die Jugendlichen viele Monate dafür trainiert. © Marcel Drawe

„Es gibt junge Erwachsene, die hier selbst als Circusschüler waren und die jetzt auch im Bereich Choreographie aktiv werden“, weiß Talotti. Und natürlich gibt es auch Ehemalige, die inzwischen ihre eigenen Kinder mit der Lust auf Circuskunst infiziert haben und sie immer wieder zum Training fahren.

Dort bekommen sie wichtige Werte mit auf den Weg: Pünktlichkeit und Disziplin, aber auch Teamfähigkeit und ein starker Wille zeichnen die Travados-Schüler aus. All diese Eigenschaften helfen ihnen auch im realen Leben abseits der Manege.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Jugendliche

Unnas Jugend wünscht sich mehr Treffpunkte – und ist am liebsten im Sportverein aktiv

Meistgelesen