CD-Premiere auf Konzert des Ton e.V. in der Lindenbrauerei

dzMusik

Ein großes Konzert zum Abschluss des Jahres – das hat bei Ton e.V. längst Tradition. In diesem Jahr gibt es jedoch nicht nur ein Konzert.

Unna

, 12.11.2019, 11:28 Uhr / Lesedauer: 2 min

Junge Musiker in Unna zu fördern – dieses Ziel hat sich seit 1992 der Ton e.V. auf die Fahnen geschrieben. Regelmäßige Konzerte, auf denen die Mitglieder des Vereins ihr Können unter Beweis stellen können, gehören mit zur Vereinsarbeit. Das Jahresabschlusskonzert im November ist ein fester Termin im Vereinskalender – und bekommt in diesem Jahr eine besondere Note.

Jetzt lesen

Am Samstag, 16. November, treten vier Bands, die Mitglieder im Ton e.V. sind, ab 19 Uhr in der Lindenbrauerei auf. Für die Band „Exposed to Noise“ wird es ein ganz besonderer Abend: Sie feiert die Veröffentlichung ihres dritten Albums. Die Musiker der Band werden als Headliner auftreten und melden sich damit nach gut elf Jahren zurück.

Mit ihrem neuen Album „The Ocean“ wollen sie an diesem Abend zeigen, dass sie auch 18 Jahre nach ihrer Gründung und wechselnder Besetzungen noch immer „voll dabei“ sind. Das 2008 erschienene Album „Stories of a Fragile

Twilight“ bescherte dem Quintett Auftritte mit namhaften Bands wie „A Day to Remember“, „August Burns Red“, „The Devil Wears Prada“, „Ignite“ und „Protest the Hero“ sowie einen Auftritt bei Rock am Ring.

Ab 2010 wurde es aus familiären und beruflichen Gründen ruhiger um die Band.

Auch hat sich in der Zeit das Besetzungskarussel gedreht und man fand in Marian Ruberg einen neuen Sänger, sowie in Volker Oelschlägel einen neuen Mann am Drumset. Dennoch war die Band nie wirklich untätig – ganze 20 neue Songs entstanden in dieser Zeit. Insgesamt neun davon wurden schließlich im eigenen Studio aufgenommen, welches die Band in den vergangenen Jahren aufgebaut hat.

„Die Musik hat sich im Laufe der Zeit in eine progressivere und experimentellere Richtung weiterentwickelt.“
Die Band „Exposed to Noise“ über ihr neues Album

Für das Mixing und Mastering von „The Ocean“ hat sich die Band Seeb Levermann (Greenman Studios) mit ins Boot geholt. Herausgekommen ist ein Album, das nach wie vor im „Modern Metal“-Bereich angesiedelt, jedoch unverkennbar neue Wege einschlägt. „Die Musik hat sich im Laufe der Zeit in eine progressivere und experimentellere Richtung weiterentwickelt und das Songwriting ist sorgfältiger und konzeptioneller geworden. Die Texte behandeln persönliche Schicksale, Erfahrungen und Ideologien“, sagt die Band selbst über ihr neues Werk.

Am 16. November werden „Exposed to Noise“ mit den Songs aus ihrem neuen Album „The Ocean“ in der Lindenbrauerei auftreten. „Greyland“, „Vintage Colour“ und „Bridges & Endings“ sind die weiteren Bands des Abends. Einlass ist ab 18 Uhr, Beginn ab 19 Uhr. Der Eintritt beträgt im Vorverkauf fünf Euro und an der Abendkasse acht Euro.

Lesen Sie jetzt