Bus kollidiert mit Absperrpfosten in Unna

Ausweichmanöver

Ein Bus ist am Montagvormittag auf der Morgenstraße mit einem der Absperrpfosten vor dem Pestalozzi-Gymnasium kollidiert. Der Grund: Ihm kam offenbar ein Auto auf der Mitte der Straße entgegen.

Unna

, 01.10.2018, 14:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bus kollidiert mit Absperrpfosten in Unna

An der Sperrpfostenreihe an der Morgenstraße hat es wieder einen Unfall gegeben. Ein Bus fuhr gegen einen der Pfähle. © Marcel Drawe

Gegen 11 Uhr war der 58-jährige Busfahrer aus Kamen mit seinem Bus auf der Morgenstraße stadtauswärts unterwegs, als ihm in Höhe des Pestalozzi-Gymnasiums nach eigenen Angaben ein PKW entgegenkam, welcher mitten auf der Straße gefahren sei.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, sei der Busfahrer nach rechts ausgewichen und dabei mit einem Absperrpfosten kollidiert. Der Fahrer des PKW, der während der Fahrt telefoniert haben soll, sei weitergefahren. Es habe sich bei dem Fahrzeug um einen grauen Mercedes Kombi gehandelt, der Fahrer soll etwa 55 Jahre alt gewesen sein.

An dem Bus entstand ein Sachschaden von etwa 9 000 Euro.

Wer kann weitere Angaben zum Unfall machen? Hinweise bitte an die Polizei in Unna unter der Rufnummer (02303) 921 3120 oder 921 0.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Ostpreußen-Fahrt

Nach einer Ost-Reise auf den Spuren ihrer Väter werben Lünerner für ein friedliches Europa

Hellweger Anzeiger Gerichtsprozess

Casino-Überfall mit Pistole in Unna: Nach sieben Jahren erinnern sich Zeugen kaum