Bürgerstiftung Unna erhält Deutschen Stifterpreis

dzEngagement

30.000 Bürgerstifter sind auf dem Deutschen Stiftungstag in Mannheim jetzt mit dem Deutschen Stifterpreis ausgezeichnet worden – damit wird auch die Bürgerstiftung Unna gewürdigt.

Unna

, 17.06.2019 / Lesedauer: 3 min

Auf dem Deutschen Stiftungstag in Mannheim fand jetzt die Preisverleihung zum Deutschen Stifterpreis statt. Prominente Gäste wie Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg, sowie der Schriftsteller und Kabarettist Eckhard von Hirschhausen würdigen das Engagement der 30.000 ausgezeichneten Bürgerstifterinnen und Bürgerstifter. Mit der höchsten Auszeichnung im Stiftungswesen ehrt der Bundesverband Deutscher Stiftungen in diesem Jahr erstmalig eine so große Gemeinschaft von Stiftenden – darunter auch die Bürgerstiftung Unna.

„Mit der Vergabe des Deutschen Stifterpreises an die Bürgerstifterinnen und Bürgerstifter in Deutschland möchte der Bundesverband Deutscher Stiftungen die damit verbundenen vielfältigen Formen des Stiftens ehren. Die Engagierten bringen nicht immer nur Geld, sondern auch Zeit und Ideen ein“, so Prof. Dr. Joachim Rogall, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch Stiftung und Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen.

Jetzt lesen

Bürgerstiftung Unna wurde 2006 gegründet

Die Bürgerstiftung Unna wurde 2006 gegründet und hat sich zu einer der stärksten im Land entwickelt. Ob die „Ferien vor der Haustür“ anstehen oder ein Spezial-Fahrrad für Schwerbehinderte gebraucht wird, ob Musik schon in der Kita wichtig ist oder Talentförderung auf der großen Bühne Geld braucht, ob ein Schwimmkurs für sozial schwache Kinder auf der Wunschliste steht oder neue Spielgeräte für die ganz Kleinen im Kindergarten: Die Bürgerstiftung Unna gibt guten Ideen in der Stadt nicht nur Rückenwind, sondern für gemeinnützige Zwecke mittlerweile auch eine sechsstellige Summe pro Jahr aus.

Sechs Millionen Euro Stiftungskapital sollen 2019 erreicht werden

565 Menschen tragen mittlerweile die Idee der Bürgerstiftung Unna und geben gerne Geld für das Gemeinwohl. Die Bürgerstiftung Unna steuert auch im 12. Jahr ihres Bestehens weiter auf Wachstumskurs. Die Schallmauer von sechs Millionen Euro Stiftungskapital wird in diesem Jahr noch durchbrochen. Trotz der schwierigen Zinslage, aber auch dank eines sehr guten Spendenaufkommens schüttet die Stiftung viel Geld aus – sei es für die Bildung von Kindern und Jugendlichen, die Förderung von Kunst und Kultur, den Heimat- und Naturschutz, die Sportförderung an Unnaer Grundschulen, Hilfe für Migranten oder aber auch für Menschen in besonderen Notlagen. 28 Stiftungsfonds – die meisten aufgelegt von Unnaer Familien – werden mittlerweile unter dem Dach der Stiftung gemanagt.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Platz am Morgentor

Die Architekten des Landes blicken auf den geplanten „Shared Space“ am Unnaer Morgentor

Meistgelesen