Für viele Kinder in der Wohlstandsgesellschaft sind diese süßen Sachen im Advent selbstverständlich. Viele Familien hingegen, die bei der Tafel einkaufen, erreicht Weihnachts-Schokolade erst nach Weihnachten. © Bürgerstiftung Unna
Tafel

Bürgerstiftung Unna besorgt Süßigkeiten für Arme im Wert von 2000 Euro

Lebensmittel für Bedürftige: Nach der großen Unterstützung im Verlauf des Jahres kommt von der Bürgerstiftung Unna nun noch etwas Nettes: weihnachtliche Süßigkeiten ausnahmsweise mal vor Weihnachten.

Die Bürgerstiftung Unna engagiert sich ein weiteres Mal für bedürftige Menschen in Unna. Nach der außerplanmäßigen Hilfe für den Kauf von Lebensmitteln gibt es nun sozusagen Nachtisch im Wert von 2000 Euro.

Diese Summe hatte der Vorstand der Stiftung kurzfristig freigegeben, damit die Unnaer Tafel damit Schokolade und andere Süßigkeiten besorgen kann. Schoko-Nikoläuse und Co. würden Tafelkunden sonst meist erst nach Weihnachten erreichen – eben dann, wenn sie im Handel übrig geblieben sind. „Auch Bedürftige sollen jetzt adventliche Süßigkeiten bekommen“, erklärte Simone Melenk vom Vorstand der Stiftung. „In Corona-Zeiten bricht es an den Rändern der Gesellschaft noch stärker ab, es wird spürbar schwerer für die Menschen, die täglich an der Armutsgrenze kämpfen.“

Im Lauf des Jahres hat die Corona-Krise die Unnaer Tafel erheblich in Schwierigkeiten versetzt. Die Stiftung finanzierte als Akuthilfe Lebensmittelgutscheine für bedürftige Menschen im Gesamtwert von 72.000 Euro.

Nun wurden schon einige Kartons voller Süßigkeiten an die Tafel geliefert, für Kinder auch kleine Spielzeuge. Zusätzlich wurden Printen in Aachen für die Tafel bestellt, berichtet Melenk.

Über den Autor
Redaktion Unna
Jahrgang 1979, stammt aus dem Grenzgebiet Ruhr-Sauerland-Börde. Verheiratet und vierfacher Vater. Mag am Lokaljournalismus die Vielfalt der Themen und Begegnung mit Menschen. Liest immer noch gerne Zeitung auf Papier.
Zur Autorenseite
Thomas Raulf

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.