Liebesliteratur

Wenn das eigene Leben zur Soap wird

Jennifer Angersbach aus Unna ist nicht nur Personenzentrierte Paar- und Lebensberaterin, sie kann auch Romane schreiben – und sie sympathisch präsentieren. Das macht Lust auf mehr.
Die Personenzentrierte Paar- und Lebensberaterin Jennifer Angersbach stellte ihren ersten Roman „Das Herdenkt nicht, es fühlt“ vor. Der Auftritt im Theater Narrenschiff war für sie ein Heimspiel mit Wohlfühlatmosphäre.
Die Personenzentrierte Paar- und Lebensberaterin Jennifer Angersbach stellte ihren ersten Roman „Das Herdenkt nicht, es fühlt“ vor. Der Auftritt im Theater Narrenschiff war für sie ein Heimspiel mit Wohlfühlatmosphäre. © Dirk Becker

Jennifer Angersbach (36) hatte den Ort für ihre Lesung sehr bewusst gewählt: das Theater Narrenschiff in der Lindenbrauerei. Hier zeigt sie ihre Schauspielkunst, hier fühlt sie sich wohl. Rund um den Tisch auf der Bühne sind zahlreiche Bücher und CDs zu sehen, dazu Tee Blumen – ungewöhnlich für eine Lesung. Jennifer Angersbach wird später erklären, dass sie Texte aus diesen Büchern und Songs in ihrem eigenen Roman wiedergefunden hat. Intertextualität ist das.

Marina – und ein gutes Stück Jennifer

Im Publikum sitzen viele Menschen, die die Personenzentrierte Paar- und Lebensberaterin kennt – aus vielen verschiedenen Bereichen ihres Lebens. Genau in diesem Leben hat die ganz offensichtlich vielseitig talentierte Frau Anleihen für ihren Roman „Das Herz denkt nicht, es fühlt“ genommen. In der Hauptfigur Marina steckt auch eine ordentliche Portion Jennifer Angersbach.

Das Buch beginnt im Theater – genauer gesagt: der Prolog. Die Lesung beginnt am selben Ort. Und nicht nur das: Sie beginnt auch mit Theater. Jennifer Angersbach betritt als Marina die Bühne. Sie hängt Wäsche auf, hadert mit sich und ihrem Leben und fragt sich, warum sie anderen genügen will. Sie verlässt die Bühne. Cut.

Dann betritt die Autorin Jennifer Angersbach die Szenerie. Sie gibt zu, etwas nervös zu sein. Einen Roman zu schreiben, ist das eine. Ihn zu präsentieren, das andere. Doch auch das wird glänzend gelingen. Die Zuhörenden bekommen Marina noch einmal vorgestellt – jetzt durch den Prolog und aus der Sicht ihres besten Freundes Thomas, mit dem sie Besonderes verbindet. Sie waren mal ein Paar, jetzt sind sie seelenverwandt.

Zweiter Roman ist fast fertig

„Mein Leben ist `ne Soap“ ist Jennifer Angersbachs Buch untertitelt. Und tatsächlich: Marina erlebt turbulente Zeiten, viele Männer und sie sucht die Liebe. Ob sie sie findet? Verraten wollte die Autorin das natürlich nicht. Aber sie versprach, dass es einen zweiten Teil geben wird. Der ist fast fertig, geht im Juni ins Lektorat – und es dürfte sicher sein, dass Jennifer Angersbach ihn irgendwann im Theater Narrenschiff vorstellen wird.

Der Singer & Songwriter Tobias Patge präsentierte Lieder aus eigener Feder. „Ich würde eine CD kaufen“, verriet Jennifer Angersbach, „aber es gibt noch keine.“
Der Singer & Songwriter Tobias Patge präsentierte Lieder aus eigener Feder. „Ich würde eine CD kaufen“, verriet Jennifer Angersbach, „aber es gibt noch keine.“ © Dirk Becker

Es sollte mit dem Teufel zugehen, wenn dann nicht wieder der Singer & Songwriter Tobias Patge an ihrer Seite ist. Seine gefühlvollen Lieder passten zu Marina und ihrem Leben. Die Mimik der Autorin während der Vorträge des jungen Mannes mit der Gitarre verriet, wie sehr seine Lieder sie berührten. Wohlfühlatmosphäre, wie Jennifer Angersbach sie für ihre erste Lesung brauchte.

DAS BUCH

„Das Herz denkt nicht, es fühlt“ von Jennifer C. Angersbach ist im Buchhandel und unter www.lieblingssternenstaub.de erhältlich. Als Taschenbuch (ISBN 978-3-347-50526-1) kostet es 14,99 Euro, als gebundenes Buch (ISBN 978-3-347-50528-5) kostet es 24,99 Euro.

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.