Brand einer Böschung in Afferde schnell gelöscht

dzFeuer

Mangels Regen entstehen derzeit schnell Flächenbrände. Ein Feuer an einer Böschung bei Afferde hatte die Feuerwehr am Dienstag allerdings schnell im Griff.

Afferde

, 30.07.2019 / Lesedauer: 2 min

Ein brennendes Feld wurde am frühen Dienstagnachmittag gemeldet. Der Einsatzort war am Afferder Friedhof. Tatsächlich habe aber nur eine Böschung an diesem Feld in Flammen gestanden, berichtete die Feuerwehr hinterher.

10 bis 20 Quadratmeter Grünfläche mussten gelöscht werden. Die Löschgruppe Afferde hatte den Einsatz schnell erledigt. Sicherheitshalber waren auch Kräfte der Hauptwache sowie der Löschgruppen Colonie und Alte Heide alarmiert worden.

Sie konnten zügig wieder abrücken. Die Ursache des Feuers ist unbekannt.

Die Hitze und Trockenheit begünstigt das Entstehen von Flächenbränden.

Erntemaschinen, die heiß laufen, oder in denen Funken entstehen, können die Ursache dafür sein, dass abgeerntete Getreidefelder entzündet werden. Solche Brände können sich schnell ausbreiten. Immer wieder ist auch eine achtlos weggeworfene Zigarette die Brandursache. Die Feuerwehr mahnt dazu, das Brandrisiko nicht durch unvorsichtiges Verhalten zu erhöhen.

Grill- und Lagerfeuer in Wäldern und auf Freiflächen sind verboten, Rauchen im Wald ebenso. Autofahrer sollten ihr Auto nicht auf einer Rasenfläche abstellen. Weitere Hinweise gibt es auf der Internetseite der Stadt Unna: www.unna.de.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger 28. Green Open

Was für Skifahrer die Buckelpiste, ist für Boulespieler die Kastanienallee im Kurpark

Meistgelesen