Mit Video: Besucher genießen die letzten Hitzetage im Freibad Bornekamp

dzFreibad Bornekamp

Bei Temperaturen um die 30 Grad genießen Besucher im Freibad Bornekamp die letzten Badetage der Saison. Bis Ende September soll das noch möglich sein - dann geht das Freibad in die Winterpause.

Unna

, 15.09.2020, 17:24 Uhr / Lesedauer: 2 min

Bei Temperaturen um die 30 Grad zieht es den einen oder anderen Besucher auch noch Mitte September ins Freibad Bornekamp: Anfang der Woche kamen in der prallen Mittagssonne ebenso wie in den schattigen Abendstunden noch Familien, Jugendliche und Rentner zum Bahnenziehen vorbei. Bis Sonntag haben die Gäste dazu noch Gelegenheit - dann ist das Abbaden geplant.

„Die Super-Woche im August hat uns gerettet.“
Vereinsvorsitzende Jessica Mense

Die Freundinnen Celine Lier und Gina Brader aus Unna ließen es sich am Dienstagmittag nicht nehmen, noch einmal ins Wasser zu springen. „Diese Temperaturen muss man ausnutzen“, sagte Gina Brader. „Ich habe mir dafür extra den halben Tag frei genommen.“ Coronabedingt sei die Unnaerin diese Saison ohnehin öfter als sonst im Freibad gewesen: „So konnte man gut Urlaub vor der Haustüre machen“, sagte sie.

Diese Saison etwa 14.000 bis 15.000 Gäste

Nicht jeder Besucher scheint das genau so gesehen zu haben, berichtet Vereinsvorsitzende Jessica Mense: „Wir haben bestimmt 200 Mitgliederausweise von Menschen hier liegen, die in dieser Saison nicht zu uns gekommen sind“, sagt Mense. Insgesamt hätten im Jahr 2020 etwa 14.000 bis 15.000 Gäste das Freibad besucht, letztes Jahr waren es um die 18.000. Der Rückgang der Besucherzahlen sei jedoch nicht alleinig auf die Corona-Krise zurückzuführen, sondern auch darauf, dass der kühle Juli dem Verein einen Strich durch die Rechnung gemacht habe.

Video
Abbaden im Freibad Bornekamp

Jetzt lesen

Finanzielle Sorgen müsse sich dieser aber nicht machen: „Die Super-Woche im August hat uns gerettet“, sagt Mense. Auf finanzielle Rücklagen möchte der Verein daher erst im November zurückgreifen.

Abbaden am Sonntag, 20. September mit Trödelmarkt

Möglicherweise bringen die warmen Tage bis zum Abbaden am Sonntag, 20. September, aber auch noch einen Schwung in die Vereinskasse, glaubt Mense: „Die Wassertemperaturen liegen derzeit bei etwa 22 Grad. Das ist sehr angenehm“, sagt sie. Außerdem kämen noch zusätzliche Gäste aus Fröndenberg und Holzwickede zu Besuch, weil die Freibäder dort bereits geschlossen haben. Sollte es daher über den 20. September hinaus noch warm und sonnig sein, bleibe das Freibad auch noch eine Woche länger geöffnet.

Schon jetzt ist sich Mense aber sicher, dass die Besucher auch diese Saison im Freibad Bornekamp genießen konnten: „Viele Menschen haben sich sehr lobend über unsere Corona-Organisation geäußert. Etwaige Einschränkungen, zum Beispiel, dass nicht warm geduscht werden konnte, haben alle Besucher akzeptiert. Die Gäste waren letztlich froh, überhaupt ein schönes Freibad ohne Zeitbegrenzung nutzen zu können.“

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kommentar der Redaktion
Keuchels Wahl-Bekenntnis ist für Wigant keine Garantie, Unnas Bürgermeister zu werden
Hellweger Anzeiger Buchprojekt
Sebastian Kummer aus Unna erlebte als Segler eine Corona-Odyssee – jetzt gibt es das Buch
Hellweger Anzeiger Kommunalwahl in Unna
Vor der Bürgermeister-Stichwahl in Unna: Alte Wahlplakate für neue Botschaften