Birne gegen Birne: Beim Beratungstag in Unna gibt‘s den kostenlosen Glühlampen-Tausch

dzVerbraucherzentrale

Die Diskussion um den Klimawandel ist eines der bestimmenden Themen der Gesellschaft. Abseits politischer Forderungen kann jeder Einzelne etwas tun. Beim Beratungstag gibt‘s wertvolle Tipps - und kostenlose LED-Birnen.

Unna

, 30.10.2019, 09:17 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wer sich fragt, wie er selbst im Kleinen etwas für den Klimaschutz und für den eigenen Geldbeutel tun kann, bekommt beim Beratungstag der Verbraucherzentrale in Unna Antworten. Am Donnerstag, 31. Oktober, freuen sich die Energieberaterin Astrid Stadtmüller und die Umweltberaterin Uta Wippermann-Wegener auf zahlreiche Besucher im Umweltberatungszentrum im Rathaus.

Die Verbraucherzentrale NRW will mit der Aktion „(Keine) Zeit für (falsche) Entscheidungen“ Hilfestellungen geben. Und nicht nur das: Wer zwischen 14 und 18 Uhr zum Beratungszentrum im Rathaus kommt, bekommt eine LED-Lampe im Tausch gegen eine alte Lampe.

Beleuchtung

LEDs am effizientesten

  • LED-Lampen sind das effizienteste Beleuchtungsmittel. Energiesparlampen sind nur ein Drittel so effizient, herkömmliche Glühlampen sogar nur ein Fünftel.
  • LED-Lampen können als Altmetall entsorgt werden, Energiesparlampen sind ein Fall für den Wertstoffhof. Herkömmliche Glühlampen werden über den Hausmüll entsorgt.

„Gerade zum Beginn der dunklen Jahreszeit lohnt es sich, den Blick auf das Thema Beleuchtung zu richten. Mit LED-Lampen kann man viel Strom und Geld sparen“, weiß Uta Wippermann-Wegener. Das gelte im übrigen auch für die Weihnachtsbeleuchtung. „LEDs gibt es ja inzwischen in vielen Tönen und auch in warmen Farben.“

Die Energieberaterin Astrid Stadtmüller gibt Immobilienbesitzern Tipps, die sich zum Teil nicht ganz so schnell umsetzen lassen, aber auch großes Sparpotenzial in sich bergen. Es sei vor allem wichtig, Energie im Haus zu halten. Heißt: Ein gute Dämmung des Daches, der Fassade und des Bodens. Energie, die nicht verloren geht, muss nicht aufgewendet werden.

Termin

Kostenloser Aktionstag

  • Der kostenlose Beratungstag findet am Donnerstag, 31. Oktober, von 10 bis 14 Uhr im Umweltberatungszentrum im Rathaus statt. Der Eingang befindet sich seitlich in Richtung Katharinen-Hof.
  • Wer eine alte Glühlampe abgibt, bekommt im Tausch eine moderne LED-Lampe geschenkt.
  • Außerdem ist die neue Broschüre „Strom sparen einfach gemacht“ kostenlos erhältlich.

Astrid Stadtmüller richtet den Blick dabei auch auf das Thema Fenster. Hausbesitzer sollten regelmäßig überprüfen, wie gut die Dichtungen noch sind. Allerdings weiß sie auch, dass alte Fenster nicht mehr so gut isolieren können wie neue. Irgendwann sei auch das Vakuum in einer Doppelverglasung weg.

Birne gegen Birne: Beim Beratungstag in Unna gibt‘s den kostenlosen Glühlampen-Tausch

Die Energieberaterin Astrid Stadtmüller (l.) und Umweltberaterin Uta Wippermann-Wegener laden zum Beratungstag am 31. Oktober ein. Wer eine alte Glühlampe abgibt, bekommt im Tausch eine neue LED-Lampe, mit der sich viel Energie sparen lässt. © Dirk Becker

Wer sich mit dem Thema Heizung auseinandersetzt, findet bei der Energieberatung der Verbraucherzentrale Rat. „Wir verkaufen hier keine Anlagen“, betont Astrid Stadtmüller die Neutralität. Sie rät dazu, bei der Anschaffung einer neuen Heizanlage auch Pelletheizungen ins Auge zu fassen. Wärmepumpen seien eigentlich nur da sinnvoll, wo es Fußboden- oder Flächenheizungen gibt – und damit in den meisten älteren Häusern eben nicht. Für Pellets werde kein zusätzlicher Platz benötigt: Sie können dort lagern, wo bislang vielleicht noch ein Öltank steht.

Für den Beratungstag am 31. Oktober ist keine Terminvereinbarung erforderlich. Für die Energieberatung, die sonst 14-tägig dienstags von 15 bis 18 Uhr stattfindet, sind Terminvereinbarungen unter Tel. (02303) 592505 oder per E-Mail an unna.umwelt@verbraucherzentrale.nrw möglich.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Evangelische Stadtkirche

Gelegenheit für einmalige Fotos: Hahn vom Kirchturm wird öffentlich ausgestellt

Meistgelesen