Beetpaten verschönern weitere Brachfläche in der Unnaer Innenstadt

dzStadtbild

Eine weitere vernachlässigte Grünfläche in Unnas Innenstadt ist zu einem Blumenparadies geworden: In der Marcusgasse blühen jetzt bunte Blumen – dank engagierter Beetpaten.

Unna

, 09.07.2019 / Lesedauer: 2 min

Frauke und Dietmar Nowodworski machten es Ende April eindrucksvoll vor: Aus einer ungepflegten Brachfläche an der Wilhelm-Sternfeld-Gasse zauberten sie ein wahres Blumen- und Kräuterparadies inklusive Ruhezonen für gestresste Stadtbesucher.

Ihr Engagement für schöne und gleichzeitig umweltfreundliche Grünflächen in Unnas Innenstadt scheint nicht nur bei Einwohnern und Besuchern gut anzukommen; ihr Beispiel macht ganz offensichtlich auch Schule: In der Marcusgasse zwischen Massener und Flügelstraße blüht seit kurzem ein weiterer ehemaliger Schandfleck.

Beetpaten verschönern weitere Brachfläche in der Unnaer Innenstadt

„Hier entsteht ein Paradies für Bienen, Schmetterlinge und Co.“ steht auf dem bunten Schild geschrieben. © Anna Gemünd

Jimmy van Berghen, Angestellter der „Beauty Lounge“, die sich seit kurzem im ersten Stock des Hauses in der Marcusgasse befindet, hat sich des Beetes vor der Eingangstür angenommen. „Er hat das klassische Auge für Ästehtik“, sagt seine Chefin, Monique Siefer-Reinhard, Inhaberin der „Beauty Lounge“.

Tatsächlich ist die aktuelle Bepflanzung des Beetes nicht die erste, wie Siefer-Reinhard sagt: „Jimmy hatte schon einmal dort Blumen gepflanzt, aber die wurde leider alle zerstört.“ Nun hofft sie, dass die neuen Pflanzen pfleglicher behandelt werden – und sich möglichst viele Menschen im Vorbeigehen darüber freuen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Ordnungsdienst

Auf Streife in der Stadt: Unnas Ordnungsdienst holt jede Woche zwölf Radfahrer vom Sattel

Hellweger Anzeiger Kalenderaktion

Für die Stadtkirche: Jury hat die Motive für den Unnaer Benefiz-Kalender 2020 ausgesucht

Meistgelesen