Ab Montag werden in der Innenstadt von Unna Abwasserrohre saniert

Baustelle

In der Innenstadt kann es in den nächsten Wochen an einigen Stellen etwas eng werden: Die Stadtbetriebe lassen alte Abwasserrohre sanieren. Große Baugruben sind dafür aber nicht nötig.

Unna

, 17.07.2019, 12:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ab Montag werden in der Innenstadt von Unna Abwasserrohre saniert

Bei dem sogenannten „Inliner“-Verfahren entsteht ein neues Rohr im Inneren des alten. © Sebastian Pähler

Ab Montag, 22. Juli, werden im Innenstadtbereich alte Abwasserrohre saniert. Die Stadtbetriebe haben dies in Auftrag gegeben, da die alten Rohre marode sind. „Sie sind jetzt noch in einem Zustand, dass man sie gut sanieren kann und nicht komplettt austauschen muss“, erklärt Thomas Matter von den Stadtbetrieben.

Für die Bauarbeiten werden keine großen Baugruben geöffnet. Die Sanierung erfolgt im „Inliner“-Verfahren, bei dem ein flexibler Schlauch in das bestehende Rohr eingeführt wird und anschließend aushärtet. Dafür nötig ist lediglich ein größeres Fahrzeug.

Beginnen werden die Arbeiten im Bereich der Ludwig-Richter- und Rembrandt-Straße. Im Laufe der nächsten Wochen werden die Arbeiten dann auch am Alten Markt und der Bahnhofstraße stattfinden. „Wir nehmen dabei natürlich Rücksicht auf den Wochenmarkt und andere Veranstaltungen“, verspricht Matter.

Ebenfalls ab Montag, 22. Juli, bis voraussichtlich Montag, 30. September, wird die Kamerabefahrung der öffentlichen Ka­näle durch die Stadtbetriebe fortge­setzt. Diesmal werden die Kanäle in Hemmerde, Siddinghausen und Westhemmerde untersucht. Die Stadtbetriebe bitten daher, Kanalschächte auf öffentlichen Flächen (Fahrbahnen, Gehwegen, Parkstreifen) freizuhalten.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger 365-Euro-Ticket

Bus und Bahn für einen Euro am Tag: Billig allein reicht nicht für die Verkehrswende