Baustelle in der Unnaer Fußgängerzone stört ein Jahr lang den Verkehr

Ex-Deichmann-Gebäude

Die Stadt kündigt den Abriss des ehemaligen Deichmann-Gebäudes an der Bahnhofstraße jetzt mit genaueren Terminen an. 2019 wird die Baustelle mitten in Fußgängerzone zu einer Herausforderung – auch für den Verkehr.

Unna

, 21.12.2018, 12:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Baustelle in der Unnaer Fußgängerzone stört ein Jahr lang den Verkehr

Das Gebäude Bahnhofstraße 11 liegt mitten in der Fußgängerzone. Der Abriss und die Arbeiten für einen Neubau erfordern Sperrungen und eine geänderte Verkehrsführung während des kommenden Jahres. Luftbild: Stadt Unna/Markierung: Raulf

Die Tage des Wohn- und Geschäftshauses an der Bahnhofstraße 11 sind gezählt. Wie berichtet soll das frühere Deichmann-Haus nach Jahren des Leerstands abgerissen werden. Ein neues Wohn- und Geschäftshaus ist geplant. Die Arbeiten beginnen im Januar, wie die Stadt Unna nun mitteilte.

Für die Abrissarbeiten des Hauses Bahnhofstraße 11 im Februar 2019 muss die Fußgängerzone für Fahrzeuge voll gesperrt werden. Gegenüber dem Gebäude muss das Spielgerät, der Schaukeldrache, abgebaut werden, damit die Feuerwehr noch ausreichend Aufstellfläche für einen Notfall hätte.

Während der Entkernung des Gebäudes, voraussichtlich im Januar 2019, und der Neuerrichtung des Gebäudes, voraussichtlich von März bis Dezember, ist in diesem Bereich der Bahnhofstraße eine halbseitige Sperrung vorgesehen. Für den gesamten Zeitraum will die Stadt die Einbahnstraßenregelung an der Morgenstraße zwischen den Hausnummern 4 und 16 für Baufahrzeuge aufheben. Befährt ein Baufahrzeug diesen Bereich, soll eine Person an die Kreuzung Kleine Burgstraße/Kirchstraße abgestellt werden, um andere Verkehrsteilnehmer auf die Gefahr hinzuweisen. So ordnet es die Stadt für die Baufirma an. Der Poller an der Morgenstraße 1/Ecke Kirchstraße soll entfernt werden.

Zwischen Morgenstraße 2 und Bahnhofstraße werden die beiden Behindertenparkplätze entfernt und eine Haltverbotszone eingerichtet.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Stadtverwaltung
Die „Bauverhinderungsbehörde“ bringt Bürgermeister Werner Kolter in Rage
Hellweger Anzeiger Evangelische Stadtkirche
Unnas Wahrzeichen in guten Händen: An der Stadtkirche arbeitet Deutschlands bester Steinmetz
Hellweger Anzeiger Straßennamen
Keine Ehre, sondern Mahnung: Zusatzschilder für belastete Straßennamen hängen
Meistgelesen