Baustelle auf der Hertingerstraße in Unna

dzStraßensanierung

Autofahrer müssen Umwege in Kauf nehmen: Mit gut einer Woche Verspätung sollen am Dienstag, 9. Oktober, die Arbeiten für die Fahrbahnsanierung auf der Hertingerstraße anlaufen.

Unna

, 08.10.2018, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zwischen der B1 und dem Abzweig zur Straße „Am Hertinger Tor“ wird auf einem 250 Meter langen Abschnitt die Asphaltdecke ausgetauscht. Während der Arbeiten kann der Verkehr zunächst mit Einbahnstraßenregelung von der Bundesstraße in Richtung Stadtring laufen. Für die eigentlichen Asphaltarbeiten und eine 24-stündige Ruhezeit im Anschluss wird zudem eine Vollsperrung nötig sein.

Der Beginn der Arbeiten hatte sich verzögert, weil der Baufirma eine erforderliche Genehmigung gefehlt hatte. Zwischen Stadt und Kreis bestand dabei offenbar Uneinigkeit in der Frage der Zuständigkeiten. Teile des „Materials“, das die Baufirma zunächst abträgt, gelten in besonderem Maße als belastet und müssen dementsprechend kundig entsorgt werden. Der sogenannte „Begleitschein“ scheint nun vorzuliegen, sodass alle Voraussetzungen für die Arbeiten gegeben sind.

Für Autofahrer heißt dies: Von der B1-Kreuzung in Richtung Stadt können sie durch die Baustelle weiterfahren, in Gegenrichtung fließt der Verkehr über Ring und Iserlohner Straße zur B1.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Einzelhandel

Sinn will Handelsfläche der P&C-Filiale vergrößern und sucht jetzt Personal für Verkauf

Hellweger Anzeiger Fridays for Future

Mit vielen Fotos und Video: 1100 Schüler und Erwachsene protestieren in Unna für das Klima

Meistgelesen