Baustelle vergrößert sich: Der Adventsmarkt auf dem Kirchplatz fällt dieses Jahr aus

dzEvangelische Stadtkirche

Die Evangelische Stadtkirche Unna hat die Zusage für Fördergelder über 150.000 Euro bekommen. Diese müssen noch dieses Jahr in Bauarbeiten fließen. Das hat Folgen für den Adventsmarkt...

Unna

, 24.09.2019, 16:17 Uhr / Lesedauer: 2 min

Dieses Jahr findet der Adventsmarkt auf dem Kirchplatz vor der Stadtkirche nicht statt. Der Evangelische Kirchenkreis hat für die Sanierung der Kirche weitere Fördermittel zugesagt bekommen, die bis zum Ende des Jahres aufgebraucht werden müssen. Die Folge: Die Baustelle vergrößert sich, für den Adventsmarkt fehlt der Platz.

„Das ist natürlich sehr schade“, sagt Pfarrerin Barbara Dietrich, „aber die Baustelle geht vor.“

150.000 Euro Fördergelder

150.000 Euro sollen noch in diesem Jahr in die Sanierung fließen. Fördergeld, das aus dem Denkmalschutzprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen kommt und von anderen Antragsstellern nicht abgerufen wurde. Das kommt der Evangelischen Stadtkirche jetzt zugute.

Jetzt lesen

Eine Chance und Herausforderung zugleich, weiß Dietrich Schneider vom Evangelischen Kirchenkreis Unna: „Jetzt drängt die Zeit“, sagt er. Denn wenn das Geld nicht bis zum Ende des Jahres aufgebraucht ist, muss es an das Land zurückgegeben werden.

Zwei Baustellen zugleich

Die Planungen laufen demnach auf Hochtouren. Statt einer Baustelle gebe es demnächst zwei: Während in luftigen Höhen das Kupfer vom Turmhelm abgenommen und ersetzt wird, wird unten auf dem Kirchplatz das Baumaterial gelagert sowie das Gestein der Fialen bearbeitet. Dafür sollen kleine Bauhütten aufgestellt werden, in denen Steinmetze direkt vor Ort arbeiten können. „Das spart die Transportkosten“, erklärt Pfarrerin Barbara Dietrich.

Und nicht nur die geplanten Bauhütten brauchen Platz: Auch Lkw, die für die An- und Ablieferung der Materialen verantwortlich sind, benötigen eine Zufahrt, ebenso die Feuerwehr. Das alles nehme den Kirchplatz bis hin zur Bahnhofstraße ein. Raum, der für die Weihnachtshütten auf dem Adventsmarkt fehlt.

Baustelle vergrößert sich: Der Adventsmarkt auf dem Kirchplatz fällt dieses Jahr aus

Ein Bild, dass es dieses Jahr nicht geben wird: Der Aufbau des Adventsmarktes auf dem Platz vor der Stadtkirche 2018. © Ev. Kirchengemeinde Unna / Schön

Dabei waren Einladungen an die Vereine schon verteilt, die Plätze für die Stände bereits Ende Juli vergeben. Doch dann kam der Bescheid über die Zusage der Fördergelder. Pfarrerin Dietrich musste den Vereinen wieder absagen.

Eine Entscheidung, die ihr nicht leicht gefallen ist: „Es immer schön, wenn sich die gemeinnützigen Vereine, die Besucher und die Kirche auf dem Adventsmarkt begegnen“, sagt sie.

Dietrich hofft, dass das im nächsten Jahr wieder möglich ist. Wenn bis dahin die Sanierungsarbeiten am ersten Bauabschnitt abgeschlossen sind.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Trotz Nachwuchsproblem

Vereinsgründung: Was sich die Marinekameradschaft Unna davon verspricht

Hellweger Anzeiger Gesundheit

Mit tropischen Pflanzen zu mehr Erfolg im Bett: Unnaer Mediziner gibt ungewöhnliche Sex-Tipps

Meistgelesen