Bauarbeiten an der Zechenstraße „kurz vor Abschluss“

dzAmpel wird abgebaut

Die Baustellenampel an der Zechenstraße soll spätestens Mitte der kommenden Woche abgebaut werden. Die Arbeiten an der maroden Brücke stehen kurz vor dem Abschluss.

Königsborn

, 11.10.2018, 12:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Lange hat es gedauert, viel länger als ursprünglich gedacht, aber in den nächsten Tagen soll die Baustelle an der Zechenstraße tatsächlich abgebaut werden. „Wir stehen kurz vor dem Abschluss der Arbeiten. Aktuell werden die Hohlräume zwischen dem neuen Wellstahltunnel und dem Brückenwerk verpresst“, sagt Stadtsprecher Christoph Ueberfeld auf Anfrage unserer Redaktion.

Die Baustellenampel, die seit Jahren den Verkehr über die Brücke regelt, stand am Donnerstag noch immer dort. „Sie wird in Kürze abgebaut, spätestens Dienstag sind die letzten Arbeiten dort erledigt“, verspricht Ueberfeld.

Bauarbeiten werden finanziell gefördert

Nach einem Beschluss des Regionalverbands RVR erhält die Stadt für die Baumaßnahme 495.200 Euro an Fördermitteln. Unter dem Strich hält die Brücke schon deutlich länger als ursprünglich erwartet. Das dürfte aber auch daran liegen, dass die Stadt die Nutzung immer weiter eingeschränkt hatte. Die Brücke kann seit geraumer Zeit zudem nur mit der Baustellen-Ampel-Regelung befahren werden. Dass die Brücke nicht mehr stabil genug ist, ist seit rund vier Jahren bekannt.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Einzelhandel

Sinn will Handelsfläche der P&C-Filiale vergrößern und sucht jetzt Personal für Verkauf

Hellweger Anzeiger Fridays for Future

Mit vielen Fotos und Video: 1100 Schüler und Erwachsene protestieren in Unna für das Klima

Meistgelesen