Größer, bunter, steiler: Zweites Bällerennen in Unna für die Kirchturmrettung

dzLions Club Unna Via Regis

Der Erfolg der Bällerennen-Premiere 2018 gibt den Lions Rückenwind: Die Aktion soll in diesem Jahr größer und bunter werden. Allen Teilnehmern versprechen die Veranstalter einen spannenden Tag – und ein Stück Turmrettung.

Unna

, 02.08.2019, 17:03 Uhr / Lesedauer: 2 min

Rund 4500 Lose hatte der Lions-Förderverein Unna Via Regis für das Bällerennen im Jahr 2018 verkauft. Das ist für das erste Mal ein beachtlicher Erfolg und eine besondere Freude für die Aktion für Kinder in Unna: Den Verein bedachten die Lions mit dem Erlös in Höhe von immerhin 6000 Euro.

Mehrere Runden mit Jonni Krause in den Pausen

Dieses Jahr soll noch mehr bei der Aktion herumkommen. 7000 Lose stehen zur Verfügung, eine Reserve gibt es auch noch. Und ein Blick in die Planung verspricht: Das Bällerennen wird auf jeden Fall umfangreicher und bunter.

Infos

Termin und Vorverkauf

  • 2. Unnaer Bällerennen, Samstag, 5. Oktober, ab 11 Uhr auf dem Alten Markt
  • Lose können ab Mittwoch, 7. August, für je drei Euro in den Unnaer Volksbank-Filialen gekauft werden. Achtung: Die Teilnehmer erhalten beim Kauf keine Bälle. Diese werden mit den Losnummern versehen und am Aktionstag von den Organisatoren mitgebracht.
  • In der Volksbank können Gewinner auch nachher ihre Gutscheine abholen.
  • Wer am 5. Oktober nicht in der Stadt sein kann, kann trotzdem teilnehmen; alle Gewinner werden benachrichtigt.
  • Mehr Informationen gibt es unter www.unnaer-baellerennen.de

„Wir wollen die Aktion noch mehr zu einem Event machen“, sagt Mitorganisator Veit Pothmann. Für das Rahmenprogramm konnten die Organisatoren den seit Jahrzehnten beliebten Puppenspieler Jonni Krause gewinnen. Sein Kasperletheater gilt als Garant für ausgelassenes Kindergeschrei. Und das wird am 5. Oktober mehrmals in der Stadt zu hören sein. Die lustigen Puppen füllen die Pausen zwischen den Runden der Bälle-Aktion. Anstatt wie 2018 auf einen Rutsch sollen die Bälle in mehreren Etappen über ihre Rennbahn rollen. Je nach dem, wie viele der Kunststoffkugeln an den Start gehen, gibt es mehrere Rennen mit je 1000 oder mehr Bällen. Jeweils die besten zehn kommen ins Finale. Aber schon bei jeder Einzelrunde können die Teilnehmer gewinnen. Immer wieder also wird es unterhaltsam und spannend an diesem Tag.

Gutscheine zu gewinnen

Die Preise sind Einkaufsgutscheine, die in den Unnaer Geschäften eingelöst werden können. Auch der Hauptpreis: Für 1500 Euro kann der Inhaber des Siegerballs aus dem Finale nachher in der Unnaer City shoppen. „So profitieren auch die Unnaer Händler davon“, sagt Peter Zahmel vom Lions Club. Vor allem soll Unnas bedrohtes Wahrzeichen vom Bällerennen profitieren. „Jeder, der mitmacht, ist ein Turmretter“, so Zahmel. Die Lions wollen den Erlös aus dem Bällerennen dem Verein zur Erhaltung der evangelischen Stadtkirche zukommen lassen.

Erlös für die Stadtkirche

Die Stadtkirche, vor allem ihr Turm, muss umfangreich saniert werden. Das kostet mehrere Millionen Euro und wird nur möglich sein, wenn sich Spender umfangreich an der Finanzierung beteiligen. „Wir hoffen, eine Summe zusammenzubekommen, die hier deutlich hilft“, sagt Zahmel. Ziel sei es aber auch, möglichst viele Menschen auf das Thema Kirchenrettung aufmerksam zu machen. Der Lions Club Unna Via Regis – unter anderem bekannt durch den Büchermarkt beim Stadtfest – nutzt Aktionen wie diese auch, um mit den Unnaer Bürgern in Kontakt zu kommen. „Wir möchten als Servicelcub in der Stadt wahrgenommen werden“, sagt Jürgen Golda.

Größer, bunter, steiler: Zweites Bällerennen in Unna für die Kirchturmrettung

Das erste Unnaer Bällerennen war 2018 schon ein Erfolg. Ein buntes Rahmenprogramm und eine neue Strecke sollen die Aktion in diesem Jahr noch mehr zu einem Publikumsmagnet machen. © Borys Sarad

Wasserstraße als Rennstrecke

Länger, bunter, größer – und steiler wird das Bällerennen 2019 auch. Auf der Straße an der Volksbank mussten die Bälle 2018 viel angeschoben werden. In diesem Jahr nutzen die Lions das Gefälle der Wasserstraße. In der Nähe des Eselsbrunnens auf dem Alten Markt werden die Bälle auf die Strecke geschickt, um unten vor dem Krummfuß ins Ziel einzulaufen. Die Rennstrecke bietet mit 200 Metern Länge reichlich Platz für Zuschauer, die „ihre“ Bälle anfeuern.

Lesen Sie jetzt