Autofahrer müssen am Dienstag mit Behinderungen am Ringtunnel rechnen

dzRingtunnel

Die Vorbereitungen zur Sanierung der Fahrbahn im Bereich des Ringtunnels gehen am Dienstag, 27. August, weiter. Hinter dem Tunnel werden Proben vom Asphalt genommen.

Unna

, 26.08.2019, 11:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zu Behinderungen im Bereich des Ringtunnels kommt es am Dienstag, 27. August, aufgrund von Kernbohrungen zur Asphaltprobenentnahme. An mehreren Stellen hinter dem Verkehrstunnel werden die Proben entnommen. Autofahrer werden gebeten, besonders vorsichtig in den Tunnel zu fahren. Es gilt Tempo 30.

Jetzt lesen

Wie Stadtsprecher Christoph Ueberfeld auf Anfrage unserer Redaktion sagt, konzentrieren sich die Bohrungen auf den Bereich unmittelbar hinter dem Tunnel. Vor allem auf der Rechtsabbiegespur zur Poststiege und nach Königsborn werde an mehreren Stellen gebohrt. Die Arbeiten dienen der Vorbereitung der Fahrbahnsanierung. Bereits Anfang August wurden im Tunnel erste Proben des dort verarbeiteten Asphalts entnommen.

Autofahrer müssen am Dienstag mit Behinderungen am Ringtunnel rechnen

Anfang August wurden bereits im Tunnel erste Asphaltproben entnommen. Der Bohrer, mit dem die Asphaltproben entnommen werden, ist vergleichsweise klein. © Udo Hennes

Seit über einem Jahr dürfen Autos im Ringtunnel nur noch mit 30 Stundenkilometern fahren. Der Grund: Die Fahrbahn ist nicht mehr griffig genug, um im Zweifelsfall genügend Halt zu bieten. Die dadurch erhöhte Unfallgefahr führte zu der Anordnung von Tempo 30 durch den Landesbetrieb Straßen NRW.

Mit einer neuen Asphaltdecke kann das Tempolimit wieder aufgehoben werden.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Einzelhandel

Sinn will Handelsfläche der P&C-Filiale vergrößern und sucht jetzt Personal für Verkauf

Hellweger Anzeiger Fridays for Future

Mit vielen Fotos und Video: 1100 Schüler und Erwachsene protestieren in Unna für das Klima

Meistgelesen