Raser auf dem Ring: Auto überschlägt sich und landet im Vorgarten

dzAlkohol am Steuer

Im Vorgarten eines Wohnhauses endete die rasante Fahrt zweier 18-Jähriger am Dienstagmorgen in Unna. Ihr Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die beiden flüchteten.

Unna

, 22.10.2019, 09:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Bremsspuren sind auch Stunden später nicht zu übersehen: Reifenabrieb und weiße Kratzer auf dem Gehweg zeugen von dem Ende einer offensichtlich rasanten Fahrt, die zwei 18-Jährige in der Nacht zu Dienstag auf dem Beethovenring unternommen haben. Ihr Auto überschlug sich und blieb im Vorgarten eines Hauses auf dem Dach liegen. Die beiden Jugendlichen wurden dabei wie durch ein Wunder nicht verletzt – und wollten zunächst noch flüchten.

Jetzt lesen

Es war gegen 2.30 Uhr am Dienstagmorgen, als ein Zeuge, der selbst mit seinem Auto auf dem Beethovenring unterwegs war, die Polizei informierte: Im Vorgarten eines Hauses in der Linkskurve des Rings kurz vor der Kreuzung Mozartstraße hatte er jenes Auto auf dem Dach liegend entdeckt, das ihn kurz zuvor auf dem Beethovenring überholt hatte.

Die beiden Insassen des Fiat Punto müssen rasend schnell unterwegs gewesen sein: Die Beete im Vorgarten sind zerwühlt, tiefe Bremsspuren zu erkennen und eine kleine Hecke zerstört. Offenbar mit voller Wucht prallte der Kleinwagen gegen den an dieser Stelle gut 20 Zentimeter hohen Bordstein. Laut Mitteilung der Polizei hatte der 18-jährige Fahrer, ein junger Mann aus Unna, in der Kurve die Kontrolle über das Auto verloren, das daraufhin gegen den Bordstein driftete, sich überschlug und schließlich im Vorgarten des Wohnhauses auf dem Autodach liegen blieb – keine zwei Meter vom Hauseingang entfernt.

Raser auf dem Ring: Auto überschlägt sich und landet im Vorgarten

Gut 20 Zentimeter hoch ist der Bordstein an der Stelle, an dem das Auto mit den beiden 18-Jährigen an Bord auf den Gehweg prallte und anschließend im Vorgarten eines Wohnhauses aufschlug. © Anna Gemünd

Nicht nur die Hausbewohner hatten Glück, auch die beiden Fahrzeuginsassen wurden bei dem spektakulären Unfall nicht verletzt, im Gegenteil: Beide, sowohl der 18-jährige Fahrer aus Unna, als auch sein ebenfalls 18-jähriger Beifahrer aus Kamen, flüchteten aus dem Auto, nachdem es auf dem Autodach liegen geblieben war. Die alarmierte Polizei, die zur Unfallstelle einen kurzen Dienstweg hatte – die Polizeiwache liegt nur rund 300 Meter von der Unglücksstelle entfernt –, entdeckte die beiden jungen Männer noch am Unfallort.

Der 18-jährige Fahrer hatte versucht, sich im angrenzenden Garten zu verstecken, während sein Beifahrer sich unter die Anwohner gemischt hatte, die durch die Aufprallgeräusche, das Martinshorn und das Blaulicht aufmerksam geworden waren und sich an der Unfallstelle versammelt hatten. Beide Jugendlichen wurden auf die Polizeiwache in Unna gebracht. Beide waren nicht nur alkoholisiert, sondern auch verdächtig, unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln zu stehen. Die Polizei ließ von beiden Blutproben nehmen. Einen gültigen Führerschein hat der 18-jährige Fahrer übrigens nicht.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Komplize flüchtig

Schnückel-Mitarbeiter fangen Ladendieb nach Verfolgungsjagd durch Unnas Innenstadt

Hellweger Anzeiger Kind leicht verletzt

Unfall in Königsborn: Achtjähriger Junge auf Cityroller von Auto angefahren

Meistgelesen