Der Geschäftsführer des Reitsportzentrums Massener Heide, Thomas Wiese, würde es begrüßen, wenn auch Amateurreiter wieder an Turnieren teilnehmen dürften. Für ihn ist der Infektionsschutz im Reitsport klar gegeben. © Udo Hennes
Wirtschaft

Aluwerk Unna: Gericht bietet Klärung zur Wiese-Kündigung im Postverfahren an

Ob Thomas Wieses Absetzung im Aluminiumwerk Unna rechtens war, ist eine noch immer ungeklärte Frage. Die Pandemie verzögert das Verfahren. Nun aber schlägt der Richter einen Ausweg vor.

Mehr als ein Jahr ist bereits vergangen, seit sich Thomas Wiese und die Vertreter des Aluwerks zum ersten Mal vor Gericht gegenüberstanden. Seitdem sind etliche Schriftsätze zwischen Anwälten und Justiz ausgetauscht worden. Das Verfahren um die Frage, ob Wieses Abberufung als Vorstand des Aluwerks rechtens war, könnte zum Abschluss geführt werden – wenn nicht die Coronapandemie wäre.

Vertragslage macht den Fall kompliziert

Über den Autor
Redakteur
Verwurzelt und gewachsen in der Hellwegbörde. Ab 1976 Kindheit am Hellweg in Rünthe. Seit 2003 Redakteur beim Hellweger Anzeiger. Hat in Unna schon Kasernen bewacht und grüne Lastwagen gelenkt. Aktuell beäugt er das politische Geschehen dort und fährt lieber Fahrrad, natürlich auch auf dem Hellweg.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.