Alkohol am Steuer: Autofahrer fährt auf und flieht

Unfall in Unna

Bei einem Auffahrunfall am Dienstagmittag entstand ein relativ geringer Sachschaden. Der Unfallfahrer floh trotzdem. Er hatte Alkohol getrunken, kam aber nicht weit.

Unna

, 13.11.2018, 16:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein 41-jähriger Mann aus Menden fuhr am Dienstagmittag auf der Friedrich-Ebert-Straße aus Richtung Kamen in Richtung Unna. In Höhe einer Tankstelle fuhr er von hinten auf ein Auto auf, dessen 28-jährige Fahrerin verkehrsbedingt angehalten hatte. Niemand wurde verletzt, aber es entstand ein Sachschaden, dessen Höhe auf 600 Euro geschätzt wird. Der Mendener und die Frau aus Arnsberg betrachteten den Schaden gemeinsam, aber als die Frau die Polizei hinzuziehen wollte, flüchtete der Mann. Die Polizei hielt den Mendener in Höhe des Kreishauses an und kontrollierte ihn. Da die Beamten deutlich Alkoholgeruch wahrnehmen, wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Die Polizisten stellten seinen Führerschein sicher und untersagten ihm das Führen von Kraftfahrzeugen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kamen-Karree

Alexa, mach den Ofen an! Flammenträume erweitert mit heißer Ware zwischen Woolworth und Ikea