Alarm am Hellweg-Center entpuppt sich als harmlos

dzFeuerwehr ausgerückt

Die Feuerwehr Unna wurde am Samstagmittag zum Hellweg-Center am Ostring gerufen. Angesichts der vielen Menschen, die sich dort zu bester Einkaufszeit aufhielten, waren viele Kräfte vor Ort.

Unna

, 13.06.2020, 14:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

Erleichterung bei Feuerwehr und Polizei. Beide wurden am Samstagmittag zu einem Einsatz am Hellweg-Center am Ostring gerufen, mussten vor Ort aber nicht tätig werden. Der Alarm entpuppte sich als Fehlalarm.

Auswirkungen hatte der Notruf aber dennoch. Für einige Minuten durften keine Kunden mehr die Geschäftslokale im Hellweg-Center betreten. Die meisten Menschen blieben gelassen und warteten vor der Tür auf die Entwarnung.

Die Kunden standen für wenige Minuten vor verschlossenen Türen.

Die Kunden standen für wenige Minuten vor verschlossenen Türen. © Dirk Becker

Dass in so einem nicht alltäglichen Notfall Mindestabstände, die wegen der Corona-Pandemie weiter eingehalten werden müssen, keine große Rolle mehr spielten, war allerdings auch zu sehen. Zudem trugen nur wenige Menschen eine Mund-Nasen-Bedeckung.

Immerhin konnte die Feuerwehr nach einer Überprüfung schnell wieder abrücken. Damit stand auch dem Einkaufsvergnügen nichts mehr im Wege.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Verbraucher
Hühner statt Getreideanbau: Hof Brinkmann in Hemmerde stellt 1,5 Hektar Fläche zur Verfügung