Straßen NRW reißt Autobahnbrücke in Unna ab: Afferder Weg an der A1 wird halb gesperrt

dzAutobahnbaustelle

Der Neubau einer Brücke beeinträchtigt schon geraume Zeit den Verkehr auf der A1 bei Unna. Jetzt wird es auch unter der Brücke enger: Der Afferder Weg wird gesperrt, erst halb, dann ganz.

Unna

, 12.11.2019, 16:52 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mitte Oktober haben Bauarbeiter damit begonnen, die A1-Brücke über den Afferder Weg neu zu bauen. Der Abriss und der Neubau der Brücke erfolgen im laufenden Betrieb und in mehreren Etappen. Jetzt soll der Abriss des westlichen Brückenteils vorbereitet werden.

Jetzt lesen

Ab diesem Mittwoch, 13. November, gibt es im Unnaer Straßennetz ein weiteres Nadelöhr. Wo der Afferder Weg unter der Autobahn 1 hindurchführt, wird er halbseitig gesperrt. Eine Baustellenampel regelt den Verkehr. In den kommenden Tagen werde der Brückenabbruch vorbereitet, erklärte Markus Miglietti von der Straßen-NRW-Autobahnniederlassung Hamm.

Es soll eine größere Baustelle eingerichtet werden. Bisher waren Bauarbeiter nur oben an der Autobahn tätig gewesen. In der Mitte wurden unter anderem Schutzplanken entfernt. Voraussichtlich ab dem 22. November wird der Verkehr auf der Autobahn verschwenkt. Alle sechs Fahrspuren - drei nach Norden und drei nach Süden - werden auf die östliche Seite der Brücke verlegt. Die westliche Seite wird dann abgerissen. Für diese Abbrucharbeiten muss der Afferder Weg dann voll gesperrt werden. Straßen NRW werde rechtzeitig vorab darauf hinweisen, versprach Sprecher Miglietti.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Mit Video: Brückenabriss
Pilotprojekt: Neue Autobahnbrücke über den Afferder Weg setzt Maßstäbe
Hellweger Anzeiger Bildungscampus
Spatenstich noch 2019: Auf 1100 Pfählen entsteht der Bildungscampus Königsborn
Hellweger Anzeiger Verkehrssicherheit
Schnelle Autos, wenig Übersicht: Massener Bahnhofstraße als Schulweg „katastrophal“